Tag kassenhardware

VonAndrea Jonas

Kassenhardware News

Kassenhardware News

VonAndrea Jonas

HP RP7800 Touchkasse mit 3 Jahre Garantie – Aktionspreis

Aktion HP RP7800 Kassensystem – Begrenzte Stückzahl (15 Stück)HP Kassensystem RP7800, HP POS, HP Aktion, Touchkassensystem

Vorteile der HP RP7800 Kassen auf einen Blick:

  • höchste Zuverlässigkeit
  • ansprechendes, robustes Design
  • spritzwassergeschützt
  • leistungsstark
  • Betriebssicherheit bei Umgebungstemperaturen von bis zu 40 Grad Celsius

HP rp7800 – 15″ Touchkasse, resistiv

  • Intel Celeron G540
  • 2,5 GHz, 2 MB Cache, 2 Cores
  • 320 GB HDD, 2 GB DDR3HP POS RP7800
  • POSReady 7
  • Hoch widerstandsfähiges 38,1 cm (15 Zoll) Touchscreen-Display mit verstellbarem Neigungswinkel
  • 6 USB 2.0 Ports inkl. 1 USB+Power 24-V-Port
  • 3 entsprechend der Stromversorgung konfigurierbare serielle Ports
  • Parallelport, – 1 VGA- und 1 PS/2-Port.
  • Audio Line out/Mikro in, Realtek RTL8111 C
  • Ethernet Connection, 10/100/1000, WOL-Support
  • Zwei 2,5-Zoll-Festplattensteckplätze
  • RAID 0/1/5
  • ENERGY STAR® 5.0 qualifiziert gemäß EU-Standard
  • Umweltfreundliches Design, schadstoffreduziert (RoHS) und BFR/PVCs

Wir liefern die Kasse mit einer Demosoftware Kassensoftware Gastronomie und Handel aus. Sie können diese testen und auf Wunsch freischalten. Preis 390,00 Euro netto oder Miete 39,50 Euro netto
3 Jahre vor Ort Garantie – HP Hersteller Garantie

VonAndrea Jonas

Kassenhardware POS Systeme

Kassenhardware

Kassensysteme bestehen aus Kassenhardware und Kassensoftware. Die Kassenhardware wird zusammengestellt  aus einem Kassen PC, Bondrucker, Barcodescanner, Kassenschublade, programmierte Kassentastatur, Touchmonitor, Kundenanzeige, ein EC-Zahlungsterminal und wahlweise Etikettendrucker. Statt programmierte Tastaturen werden oftmals Touchmonitore eingesetzt. In letzter Zeit werden zudem Tablets und Handys  zum Kassieren eingesetzt. Die Kassensoftware ist ein Programm welches den Kassiervorgang abbildet.

HP Kasse

HP Kassenhardware mit Bndrucker, Scanner, Schublade

Kassensysteme sind für den Dauerbetrieb ausgelegt und haben besonderen Qualitätsmerkmalen zu entsprechen, denn Sie nehmen über die Kasse Ihr Geld ein.

Bei der Wahl der Kassenhardware sind folgende Merkmale zu beachten:

  • Geringe Ausfallrate: hohe Ausfallraten erzeugen Mehraufwand und Umsatzeinbußen
  • Hohe Betriebsdauer; (7x24h, 8700h pro Jahr, >40’000h in 5 Jahren)
  • Langlebige Komponenten: Nachkaufgarantien von mehr als 1 Jahr, gute Bauteile
  • Hohe Beanspruchung: Berücksichtigung von Staubentwicklung, Hitze, Feuchtigkeit, Vibration
  • Schnell, flexibel und intuitiv bedienbare Kassenbauteile

Insbesonders in Filialbetrieben spielt dies eine grosse Rolle und daher setzten wir auf Qualitätsprodukte. Die Kassenhardware setzt sich meist zusammen auf einem Touch PC, Bondrucker, Scanner, Drucker, Kassenschublade und Kundenanzeige. Die Komponenten sollten robust sein und eine lange Lebensdauer haben. Die höheren Anschaffungskosten werden durch die längere Lebensdauer ausgeglichen (Total Costs of Ownership)

Gerne beraten wir Sie für Kassenhardware, Tel: 0241-20429

Was benötigen Sie an Kassenhardware?
Kassenrechner

HP Kassencomputer

HP POS System

Sie können PC´s einsetzen mit Windows Betriebssystem.Wir empfehlen Kassenrechner einzusetzten. Diese sind für den Dauerbetrieb von Kassen ausgelegt.

Die Kassenrechner besitzten in der Regel mehrere Anschlüsse für serielle, parallele und USB Geräte.

Oftmals werden auch Lüfterlose und Stromsparende Geräte eingesetzt.

Wir beraten Sie gerne und führen Markengeräte von NCR, HP und andere.

Touchkasse All-In-One

HP POS RP7800 Kassenhardware

HP Touchkasse

Der Vorteil einer All-In-One ist, dass alle Teile in einem Gerät platzsparend verbaut sind.Touchkassen gibt es optional als lüfterlose Kasse.

 

Touchmonitore

15

HP Touchmonitor

Touchmonitore gibt es mit resitiven, kapazitiven und Infrarot Touch.

 

Tablet Kassen

Mobile HP Tablet Kasse

HP Tablet Kassenhardware

Die Tablet Kassensysteme sind heute sehr leistungsfähig.  An der Docking Stationwerden Bondrucker und Schublade angeschlossen. Einige Hersteller bieten Geräte die über W-LAN betrieben werden, z.B. Funkdrucker oder WIFI Anschluss für Schublade.
Tablet Kassen kommen meist in Fachgeschäften zum Einsatz. Das Tablet dienst als Informationssystem für Artikel, Bestadsanzeige, Aufnahme von Reparaturabwicklungen,
Anzahlungen, Erstellung von Kundenrechnungen, Lieferscheinen, Bons.

Kassenhardware POS Systeme

VonAndrea Jonas

Baumarkt Kasse

Baumarkt Kasse mit Warenwirtschaft

Der erste Baumarkt war Bauhaus im Jahr 1960. Seitdem sind in Deutschland ca. 4300 Bau- und Heimwerkermärkte eröffnet worden. Baumärkte sind großflächige „Supermärkte“ und wurden aus den USA übernommen, dort als Homecenter bekannt.  Bekam man früher die Tapeten im Farbengeschäft, die Baustoffe im Baustoffhandel oder die Werkzeuge beim Eisenwarenhändler, gibt es heute im Baumarkt fast alles an einem Ort. Ein Bau- und Gartenfachmarkt
hat in der Regel mindestens 1.000 Quadratmeter Verkaufsfläche, meist jedoch 5.000 qm Verkaufsfläche.

Baumarkt Kasse, Gartenmarkt Kassen

Bau- und Gartenfachmärkte stellen eine Vielzahl an Anforderungen wie:

  • Filialsteuerung über mehrere Betriebe
  • Warenwirtschaft für verschiedene Sortimente
  • Preissteuerung für die Aktionen, Preissteuerung
  • Angebots- Lieferschein und Rechnungsstellung an der Kasse
  • Projektabrechnung im Backoffice und an der Kasse
  • Kundenbezogene Aufträge und Kassiervorgänge
  • Kassensoftware mit Spezialfunktionen für z.B. den Verkauf nach qm

Spezielle Funktionen für den Baumarkt Kasse & ERP System

  • Verkauf nach qm²
  • Abfrage der Einheiten an der Kasse
  • Anzahlungsrechnung, Lieferschein
  • Kundenerfassung, Sammelrechnung
  • Preissteuerung für Aktionen
  • Leihartikel, Rabattsteuerung
  • Bonusprogramme
  • Couponverkauf
    MDE
    Mobile Datenerfassung
  • Preissteuerung, Aktionspreise
  • Warengutscheine, Geldgutscheine, Pfand
  • Beliebig viele Filialen mit Datenversorgung
  • Filialwarenwirtschaft mit Filialbestellung
  • Umlagerung, Kassensystem,  Bestellung
  • Vorschlag, Wareneingang, Inventur
  • Rechnungskontrolle
  • Umrechnungsfaktoren für VK Einheiten und EK Einheiten
  • Ausweisung der Grundpreise auf Klebeetiketten
  • Regaletiketten
  • Staffelpreise im Backoffice und an der Kasse
  • Kassensysteme für Baumärkte
  • Beliebig viele Warengruppen in beliebiger Hierarchie
  • Aktive / Inaktive Artikel je Saison
  • Beliebig viele Barcodes je Artikel
  • Mobile Datenerfassung für Wareneingang, Bestellung,
  • MDE für Umlagerung, Artikelinformation, Inventur

Beratung Baumarkt Kasse & Warenwirtschaft: Telefon 0241-20429

POS Software Retail bietet Ihnen als Service die Installation vor Ort, Einrichtung und Schulung Ihrer Mitarbeiter. Gerne stehen wir Ihnen für ein Beratungsgespräch kostenfrei und unverbindlich zur Verfügung. Fordern Sie unsere Checkliste an. Ihren Bedarf können Sie mit der Checkliste optimal analysieren. Unser Haupt- und Stammgeschäft befindet sich in Moers am Niederrhein. Um sich über die Fachhandelspartner, ihre Standorte und Öffnungszeiten zu informieren, kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Besuch vor Ort. Telefon Baumarkt Kasse: 0241-20429 www.POS Software.de

VonAndrea Jonas

Kassensysteme Anforderung für anspruchsvolle Umgebungen

Robuste Kasse - Kassensystem Anforderung

Robustes Tablet als Kassensystem

Fällt das Kassensystem auch nur für wenige Minuten aus, führt dies zu Umsatzeinbußen und Unzufriedenheit bei Kunden und Mitarbeitern.  Die Zuverlässigkeit des Kassensystems ist eine der wichtigsten Leistungsmerkmal, wenn nicht das Wichtigste überhaupt.

Erfolgreiche Einzelhandel- und Gastronomiebetriebe expandieren in aller Regel auf mehrere Standorte.  Für Filialkassen ist die Zuverlässigkeit noch entscheidender.  Ein geringfügiges Problem kann zu einer ernsthaften Systemunterbrechung führen. Die ist für einen Einzelhändler mit 50 Kassen ein Problem, ein Unternehmen  mit 500 Kassen kann dies kaum noch bewältigen.

Mit  einem robusten Kassensystem  kann  der Einzelhändler sich auch bei anspruchsvollen Bedingungen auf die dauerhafte Betriebsbereitschaft der Systeme verlassen. Im Handel und der Gastronomie treffen wir auf anspruchsvolle Umgebungsbedingungen. Kassensysteme finden wir z.B.  in Tankstellen,  Restaurants,
Sportstadion, Freizeitparks im Außenbereich, Bäckereien,  Marktständen, Parkplätze, Kreuzfahrtschiffe, Souvenirläden in der Nähe von Wasserfällen.

Kassensysteme sind allen möglichen Einflüssen ausgesetzt wie

  • Staubentwicklung, Schmutz

    ncr pos system rp40

    NCR Kasse für anspruchsvolle Umgebungen

  • Statische Elektrizität , Magnetfelder
  • Stromschwankungen, Netzwerkunterbrechungen
  • Störung durch Funkfrequenz
  • Feuchtigkeit durch Verschüttung von Flüssigkeit (Gastronomie)
  • erhöhte Sonneneinstrahlung (Kassen im Außenbereich)
  • Kälte / Hitze / Erschütterungen
  • Lange Betriebsdauer bis 18 Stunden je Tag / 7 Tage
  • Unsachgemäße Behandlung

Die Umgebungsbedingungen im Einzelhandel und der Gastronomie erfordern robuste Kassensysteme. Es hat sich herausgestellt, dass der Einsatz von Standard PC´s  wesentlich früher zu Fehler an der Hardware führte, als für an die Umgebung angepasste  Kassensysteme.  Kassensysteme von Markenherstellern erfüllen in aller Regel die höheren Standards an die Umgebungsbedingungen

Bei der Wahl der Kassensysteme sind folgende Merkmale zu beachten:

  • Gehäuse entweder aus hochwertigem Kunststoff, Alu, selten Metall
  • Gehäuse Feuerfest, Hitzebeständig – damit Vergilben verhindert wird
  • Anschlüsse welche die Korrosion verringern
  • Lüfterlose Kassensysteme
  • Einheitliches Design – angepasst an die Umgebung
  • Diagnoseprogramme für die zentrale Überwachung der Bauteile
  • Nummerierte Anschlüsse zur Vereinfachung der Installation
  • Verriegelbare Stecker, damit die Kabel nicht versehentlich herausgezogen werden
  • Anschluss aller Bauteile ohne besonderes Werkzeug
  • Verhinderung der Überhitzung der Geräte
  • Gegen Elektrostatische Ladung geschützte Terminals
  • Abgeschirmte Kassensysteme gegen Magnet- und Funkfelder
  • Fall sicher aus einer Höhe von 1 m
  • Lasergravur für Tastaturen und nicht nur Bedrucken
  • Touchoberflächen mit langlebiger Folie oder Glasplatte
  • Erhöhte Helligkeit des Monitors
  • Entspiegelung für Außen Kassensysteme wegen Sonneneinstrahlung
  • Kompakte Kassensysteme für kleine Stellflächen

Insbesonders in Filialbetrieben spielen die Standard eine grosse Rolle und daher setzten wir auf Qualitätsprodukte. Die Kassenhardware setzt sich meist zusammen auf einem Touch PC, Bondrucker, Scanner, Drucker, Kassenschublade und Kundenanzeige. Die Komponenten sollten robust sein und eine lange Lebensdauer haben. Die höheren Anschaffungskosten werden durch die längere Lebensdauer ausgeglichen (Total Costs of Ownership)

Gerne beraten wir Sie für Kassensysteme

POS Software , Fritz Peters Strasse 30a, 47447 Moers, Telefon 0241-20429, www.POS Software.de www.pos-software.de 

Text: Copyright by POS Software

VonAndrea Jonas

HP Elite Pad als mobile und stationäre Kasse

HP MX10 – Moderne Tablet Lösung an der Kasse

Das HP ElitePad MC10 mit der Docking Station ist eine voll integrierte Kassenlösung. Das HP Elite Pad MC10 vereint die stationäre und die mobile Kassen Lösung. Stationär kassieren und mobil im Shop die Inventur ausführen, Preise prüfen oder Kunden beraten.

Das HP ElitePOS sorgt für den nahtlosen Übergang zwischen fester Kassenstation und mobilem Service. Beeindrucken Sie Kunden mit der ultimativen Service-Erfahrung . Überprüfen Sie mobil die Preise, buchen Sie Ware ein, beraten Sie den Kunden am Verkaufsregal oder tätigen Sie vollständige Verkaufstransaktionen nicht nur an der Theke, sondern überall in der Filiale. Verbesserung der Kunden Service und lassen Sie die POS-Systeme für Sie arbeiten. Docken Sie an der Verkaufsstation und schließen alle Ihre Peripheriegerätean über die serielle , USB und RJ -45-Ports .

Reagieren Sie schnell und verpassen Sie nie einen Verkauf in der Filiale. Reagieren Sie flexibel um Kundenbedürfnisse zu erfüllen während der Spitzen Stunden und erhöhen die Produktivität außerhalb der Spitzenzeiten. Maximieren Sie Platz an der Kasse um mehr Umsatzchancen zu ermöglichen. Die kompakte Bauweise der HP MX10 Retail Solution befreit wertvollen Platz.

HP Tablet Kasse, HP Tablet MX10
HP Elite Pad
HP Tablet MX10 Kassensystem
HP Elite Pas mit Bondrucker, Schublade
Tablet Kassen
  • HP Tablet MX10 – bestehend aus:
  • HP ElitePad 900, 32/64GB 2GBRAM, WLAN
  • Retail Jacket
  • Docking Station: HP Expansion Dock

Bezug:
POS Software
Fritz Peters Strasse 30a
47447 Moers
Telefon: 0241-20429
www.POS Software.de

mx10-retail-solution-datasheet
VonAndrea Jonas

Fujitsu Kassensysteme

Fujitsu Kassensysteme meet Maxstore© Kassensoftware

Fujitsu Kassensysteme
Fujitsu Kassensysteme

Die interaktiven und flexiblen Fujitsu Kassensysteme im schlanken und modernen Design als attraktive Kundenschnittstelle: So wird Einkaufen zum Erlebnis!
Technik für den Handel, die begeistert Das All-in-One-Kassensystem von Fujitsu bietet als multifunktionale Produktplattform mit hohem technischen Niveau vielfältige Einsatzmöglichkeiten im Markt, Flexibilität, hohe Leistung, Zuverlässigkeit, Energieeffizienz und maximalen Return on investment. Die Fujitsu Kassensysteme sind in jedem Einzelhandel unabhängig von der Filialgröße oder Branche einsetzbar. Design für alle Filialkonzepte Mit seinem schlanken, kompakten und eleganten Design passt sich das Fujitsu Kassensystem in jede Einzelhandelsumgebung ein – ob modern, nobel, anspruchsvoll oder robust. Kunden profitieren von der Flexibilität einer einzigen Produktplattform, die unterschiedliche Einsatzszenarien unterstützt und Installations und Servicekosten reduziert. Erweiterte Funktionen für erhöhte Mitarbeiterproduktivität Das TeamPoS 7000 ll-in-One-Kassensystem ist mit einem 15‘‘-Infrarot-Touchscreen, Lautsprechern, Mikrofonen und einer (optionalen) Webcam ausgestattet. Diese Funktionen erhöhen die Produktivität der Mitarbeiter durch vereinfachte und effizientere Kassenabläufe. Die Audiofunktionen können bei internen Mitarbeitertrainings im Markt ebenso wie als Informationspunkt für Kunden eingesetzt werden.
Interaktives, flexibles Kassensystem auf höchstem technischen Niveau. Schlankes und aktuelles Design unterstützt unterschiedlichste Einsatzszenarien. Fortschrittliche Technologie und Energieeffizienz optimieren ROI und Gesamtbetriebskosten. Die dualen Displays des TeamPoS 7000 unterstützen die interaktive Kommunikation mit dem Kunden bei der Neukundenerfassung, der Abwicklung von Aktionen und Treueprogrammen. High-Definition Audioverbindungen und Webcams können die Kunden-Kommunikation audio-visuell unterstützen. Außerdem lässt sich ein USB LCDDisplay für High-Definition Multimedia-Inhalte, wie zum Beispiel Werbung zu Aktionsangeboten, kostengünstig anbinden.

Fujitsu Kassensysteme – Keine Angst vor Schmutz

Das Kassensystem ist für den harten Einsatz im Einzelhandel konzipiert: Mit seinem wasser- und staubdichten, IP53-zugelassenen Gehäuse und den LCD-Touchscreens kann das Fujitsu KassensystemeTerminal auch in rauen Umgebungen eingesetzt werden. Der Bildschirm ist vor Flecken, Staub und Schmutz geschützt. Der Gehäuserahmen und der Bildschirm bilden eine durchgehende glatte Front, die schmutzunanfällig und leicht zu reinigen ist. Dies spart nicht nur Arbeit und Zeit, sondern sorgt auch für ein bleibend gutes Aussehen und eine verlängerte Lebendauer der Kasse. Anbindung von Peripheriegeräten. Eine große Bandbreite an optionalen, marktführenden Standard PoS-Peripheriegeräten ergänzt das Portfolio. Diese haben sich in umfangreichen Kompatibilitäts- und Zuverlässigkeitstests bewährt und maximieren Skalierbarkeit und Flexibilität des TeamPoS 7000. Händler können mit dem Portfolio an robuster Peripherie die Einsatzzeit ihrer TeamPoS 7000 verlängern, die sich damit schrittweise an verändernde Geschäftsanforderungen anpassen lässt.
Datenblatt Fujitsu_POS

Fujitsu Kassensysteme – Auf einen Blick

  • Hoch performante Verbindungen
  • Intel Core i3, i5, Celeron und Atom Prozessoren
  • Integriertes Intel Chipset (ICH8M und Q67 Express)
  • Hohe Performance, niedriger Energieverbrauch, HD-Grafiken
  • High-speed Gigabit Ethernet LAN 10/100/1000 Mbps (WOL)
  • 12V/24V, Standard USB und RS232C-Anschlüsse
  • Vielseitigkeit
  • Schlankes und modernes Design
  • Als Tischaufsatz, Rohrmontage oder Wandaufhängung
  • Bis zu drei LCD-Bildschirme gleichzeitig betreibbar
  • Touch-Display mit Mikrofon, Lautsprecher und optionaler Webcam
  • Ergänzungsmöglichkeiten: Social Media, CRM und Cloud Ready
Fujitsu Kassensysteme – Umwelt
  • Prozessor und LED-Hintergrundbeleuchtung mit Energiespar-Modus
  • Bewegungsmelder für automatisches Standby
  • Umweltfreundliche Verpackung und minimale Begleitpapiere
  • Effiziente Stromversorgung unterstützt unterschiedliche Peripheriegeräte
  • Entspricht den Standards RoHS und WEEE Sicherheit und Betriebsfähigkeit
  • Biometrische Authentifizierung möglich
  • Sichere Daten mit SSDs oder HDDs mit RAID 0/1
  • Remote Management über AMT
  • Problemloser Zugang, einfache Integration, schnelle Reparatur
  • Eine Plattform mit mehreren Touch-Points, einfacher Service

Bezug Fujitsu Kassensysteme: POS Software, Fritz Peters Strasse 30a, 47447 Moers, Telefon 0241-20429
www.POS Software.de

VonAndrea Jonas

Touchkasse für Handel und Gastronomie

Touchkasse Sango

(Detailansicht: Bitte auf die Bilder klicken)

sango_DSC3604 sango_ODP333_DSC3325

Das komplett designte und entwickelte Terminal Sango basiert auf einem neuartigen, exklusiven und innovativen Konzept für ein äußerst effizientes All-In-One Kassen-und Managementsystem; eine ihrer Besonderheiten ist die Bewegungsfreiheit unter dem Touchscreen.

sango_ODP333_DSC3314 SANGO_blanc_new2

Das außergewöhnliche Design der Touchkasse Sango unterstreicht ihre minimalistische Ästhetik und Ergonomie (es besteht die Möglichkeit eine Kassenlade unter dem Bildschirm abzustellen).

Ihre standfeste und besonders robuste Basis aus Metall (natürliche Verlängerung des schlanken und designstarken Arms) wirkt wärmeableitend.
Was die eingesetzten Technologien betrifft, passt sich die Sango problemlos an die Bedürfnisse aller Anwender an: 3 verschiedene Prozessortypen stehen zur Auswahl, sowie mehrere Anschlussmöglichkeiten. Der flache Monitor mit LED Hintergrundbeleuchtung, ausgestattet mit einem randfreien Display wird entweder in resistiver – oder kapazitiver Multi-Touchscreen-Ausführung angeboten.
Bezugsquelle: E&S Kassensysteme Telefon 0241-20429 www.POS Software.de
VonAndrea Jonas

Kasse Handel – Kassieren, Bedienung der Kasse

Kasse Handel – Bedienung der Kassensoftware

Kasse Handel, Kasse Einzelhandel

Login Fenster in der Kasse Handel – An der Kasse können Sie sich über eine Nummer, eine Barcodekarte oder einen Transponder anmelden. Die Anmeldung kann einmal bei Kassenstart erfolgen oder nach jedem Bonvorgang. Sie können einen oder mehrere Schubladen anschließen. Jeder Kassierer kann auf eine eigene Schublade kassieren und wird separat abgerechnet. Die Kasse kann für verschiedene Betriebsarten eingestellt werden, z.B. Zählung ohne Soll-Bestand, mit Rechnung.

Kasse Handel, Kasse EinzelhandelKassierfenster 1 – Im Kassierfenster werden die Artikel gebucht. Artikel werden entweder über den Barcode gescannt oder Sie geben eine Artikelnummer ein. Die Artikel können über die Touchbutton gewählt werden. Wenn Sie den Artikel nicht finden können, suchen Sie über die Funktion „Artikelsuche“ Buchstabe oder Name. Sollte der Artikel nicht gefunden werden, kassieren Sie über einen Warengruppenartikel. Dies sind Artikel mit freier Preiseingabe, die der Warengruppe zugeordnet sind. Somit werden die Erlöse richtig verbucht. Mit Enter bestätigen Sie einen Vorgang. Artikeltypen: Normalartikel, Presseartikel, Gewichtsartikel, Warengruppenartikel, Artikel mit freier Preisabfrage, Baumarktartikel mit Abfrage qm², Abfrage Einheit je Artikel, Bestellartikel, Ticketartikel, Tabakwaren mit Stange und Packung, Prepaidartikel, Gutscheinartikel, Anzahlung, Groupon, Coupon einlösen, Aktionsartikel, 3 für 2 Artikel, Artikel mit Staffelpreise, Setartikel, Bundelpreise für Artikel, Negative Artikel voreingestellt, Trinkgeld, Auslagen, Gebühr, Folgeartikel, Stücklistenartikel, Preise brutto / netto
Kasse Handel, Kasse EinzelhandelRabatte in der Kasse Handel – Mit der Taste „Rabatt“ werden prozentuale Rabatte, Betragsrabatte oder Neupreise geben. Wahlweise ist auch ein Bonrabatt möglich. Der Artikel benötigt die Einstellung „Rabattierfähig“ im Artikelstamm. Ansonsten können Sie keine Rabatte vergeben. Hat der Artikel einen Mindest Verkaufspreis können Sie diesen durch den eingegeben Rabatt nicht unterschreiten. Kunden mit Kundenkarte haben den Rabatt auf der Karte. Personalrabatte sind beim User hinterlegt und werden automatisch berücksichtigt.
Kasse BonkopieKassierfenster 2 – Artikel können mit Bild, Infotext und Bestand angezeigt werden. Die Taste „Bon parken“ stellt einen Bon zurück, mit „Bon holen“ wird der Bon wieder aktiviert. Wenn Sie einen Bon wiederholen möchten wählen Sie „Bonkopie“. Die Liste der Bons wird angezeigt, wählen Sie den Bon aus der Liste und bestätigen Sie mit „Enter“. Mit „Total“ wird der Bon nochmal gedruckt. Bons stornieren Sie mit „Bon Storno“. Wählen Sie aus der Liste den Bon und bestätigen die den Vorgang mit Enter. Auf dem Bon ist ein Barcode je Bon. Durch Scannen des Barcodes und bestätigen der Taste „Bonstorno“ wird der Bon storniert.

Wenn Sie die Taste „Artikelsuche “ anwählen, erhalten Sie das folgende Fenster:.
Kassensoftware ArtikelsucheArtikelsuche in Kasse Handel-In der Artikelsuche finden Artikel über die ersten 3 Stellen nach Nummer oder Buchstabe. Wählen Sie einen Artikel, dieser ist „Blau“ markiert und übernehmen Sie den Artikel mit „Enter“ in das Kassierfenster.
Kasse Handel, Kasse EinzelhandelKundensuche, Lieferschein, Rechnung unbar-Bei Wahl der Taste „Kunde“ erhalten Sie Kundensuche mit Lieferschein und Rechnung. Sie können über die Kasse Bons, A4 Rechnungen Bar, EC und Rechnungen unbar, Lieferschein Bon und Lieferschein A4 erstellen. Wählen Sie zuerst einen Kunden oder legen Sie den Kunden mit der Taste „Kunde neu“ an. Die Taste „Lieferschein“ erzeugt einen A4 oder Bon Lieferschein. Je nachdem welches Formular Sie hinterlegt haben. Der Button „Rechnung“ erzeugt einen Rechnung die nicht an der Kasse kassiert wird. Wenn Sie auf Enter klicken wird der Kunde übernommen in das Kassierfenster. Jeder Bon kann eine Kundenanschrift erhalten. Wenn Sie die Kundenkarte gescannt haben, wird automatisch die Kundenanschrift angedruckt und der Umsatz auf den Kunden gebucht.
Kasse Handel, Kasse EinzelhandelZahlung Kundenrechnung-Der Kunde kann an der Kasse Bar / EC zahlen oder auf Kundenrechnung. Im letzteren Fall erfolgt eine Überweisung oder der Kunde zahlt an einem späteren Zeitpunkt. Für die Zahlungen der erstellten Rechnungen wählen Sie die Maske „Rechnung zahlen“. Geben Sie die Rechnungsnummer ein. Die Rechnung wird angezeigt mit Kundenadresse und offenem Betrag. Geben Sie ein, ob Bar und/oder mit EC gezahlt wird.

Kasse Handel, Kasse EinzelhandelZahlung in der Kasse Handel-Sie haben im Kassierfenster auf „Total“ geklickt und erhalten das Zahlfenster. Möglich sind Barzahlung, EC / Kredit Zahlung, Gutscheine einlösen, mit Prepaidkarte zahlen und Splittzahlungen. Mit dem Modul Währungen können Sie in mehreren Währungen kassieren. Im Zahlungsfenster wird der Zahlbetrag im roten Feld angezeigt. Entweder klicken Sie auf „Bon“ und der Vorgang wird direkt abgeschlossen oder Sie geben den gegeben Betrag ein. Sie erhalten automatisch eine Rückgeldanzeige. Die Eingabe erfolgt im gelben Feld. Wenn der Kunde mit EC Karte bezahlt, klicken Sie auf die EC Taste. Sie können auch sonstige Ausgaben und Einlagen über die Taste „Kassenbuch“ buchen.
Kasse Handel, Kasse EinzelhandelAusgaben und Einlagen buchen für das Kassenbuch-Legen Sie über Finanzen / Buchungsregeln die Vorgänge an. Beispiele: Büromaterial, Porto, Aushilfen. Klicken Sie auf die Taste „Auslagen“, geben Sie den Betrag und den Buchungstext ein. Der Beleg wird gedruckt und automatisch in das Kassenbuch gebucht.
kassenzählungZählung am Tagesende – Wahlweise können Sie die Zählmaske für den Tagesabschluss (Z-Bericht) einschalten. Die Mitarbeiter zählen alle Scheine und Münzen ein und kennen den Kassenbestand nicht. Nach der Zählung wird die Taste „Zählung fertig“ gewählt, der Soll-Bestand wird angezeigt und die Kassendifferenz. Die Plus oder Minus Differenz mit „Kassendifferenz“ buchen direkt in das Kassenbuch eingebucht.
Kasse Handel, Kasse EinzelhandelDer Tagesabschluss – Z-Bericht-Nach der Zählung erhalten Sie die Ansicht mit allen kassierten Einnahmen und Auslagen. Sämtliche Zahlmittel sind aufgeführt. Vergleichen Sie z.B. den EC Bestand, buchen Sie dann mit „Bargeld Ausbuchen“ das Bargeld. Der Z-Bericht wird mit Klick auf die Taste „Drucken“ ausgedruckt. Erst wenn Sie den Druck bestätigen ist der Tagesabschluss durchgeführt und wird in das Kassenbuch ausgeführt.

Maxstore© Kassensoftware Handel inkl. Kassenbuch, Kundenerfassung, Mitarbeiterverwaltung, Artikelerfassung mit Aktionspreisen, Staffelpreise, Paketpreise, Etikettendruck, Bons, Lieferschein, A4 Rechnung, Anzahlungsrechnung, Gutscheinverkauf.
Maxstore© Kassensysteme Handel sind geeignet für 1…1000 Shops. Für Branchenanforderung sind verschiedene Kassenlayouts und Funktionen erhältlich, die auf Kundenwunsch eingerichtet werden. Die Maxstore© Kasse Handel ist ein Modul der Maxstore© Retail Lösung mit Filialsteuerung, Warenwirtschaft, Onlineshop und Kassenprogramm. Die Module sind einzeln erhältlich oder als Komplettpaket und jederzeit ausbaufähig.
www.pos-software.de
Beratung Kasse Handel Telefon 0241-20429 www.POS Software.de

VonAndrea Jonas

Marken Kassen zum Best Price

Marken Kassen mit 2 Jahre Garantie zu besten Preisen

Kasse Sango

Kassenrechner Sango

Die Kassensysteme sind Markengeräte und von uns bereits mehrfach im Einsatz. Das System erhalten Sie Voreingerichet und Einsatzbereit inkl. Fernwartungssoftware. Auf Wunsch Einrichtung vor Ort. Marken Kassen von POS Software

Tischreservierung in der Gastronomie. August 5th, 2013. Bargeld am Kassensystem sicher aufbewahren. Marken Kassen zum Best Price. VariPOS Kassensysteme – Alugehäuse, Spritzwasserschutz, Rahmenlos, Multitouch.

Telefon 0241-20429
Infos: www.POS Software.de 

http://www.pos-software.de
www.pos-software.de