e+s kassensysteme und kassensoftware
Beratung Telefon

+49 (0)2842-9328660

HP Kasssensystem mit Maxstore Kassensoftware

POS System HP RP2

Dieser kompakte AiO überzeugt – stellen Sie ihn auf die Ladentheke, in einen Verkaufsstand oder montieren Sie das HP Kassensystem an die Wand
Selbst einrichten
Passen Sie das HP Kassensystem mit einem Betriebssystem Ihrer Wahl sowie einer Vielzahl von konfigurierbaren Peripheriegeräten an Ihre Bedürfnisse an.
Effiziente, zukunftssichere Leistung.
Sorgen Sie für verlässliche Verfügbarkeit in anspruchsvollen Umgebungen mit robusten Quad-Core Intel®-Prozessoren, einer Intel-Grafikkarte, bis zu 8 GB RAM und einer Speicheroption Ihrer Wahl.
Unschlagbare Zuverlässigkeit.
Machen Sie sich keine Sorgen um verschüttete Flüssigkeiten – das IP54-qualified, lüfterlose Design verhindert ein Eindringen von Flüssigkeiten in das System und schützt es außerdem vor Stößen und Erschütterungen. Beratung HP Kasssensystem 02842-9328660.   

POS System mit Kassensoftware für 1…1000 ShopsHP POS RP7800, HP Kassensystem

Das POS System HP ist vorinstalliert mit Maxstore© Kassensoftware. Die Kassensoftware Handel verfügt über eine Vielzahl von Standards für die Kassierfunktionen und Kassenabschlüsse. Das komplette Design der maxstore© Kassensysteme wird mit dem Kassenlayouter angepasst. Aufbau, Funktionen und Design ist frei einstellbar in der Kassensoftware. Dies ermöglicht einfach und schnell den optimalen Kassenablauf je Kassensystem zu gestalten. Standard Kassenlayouts sind im Basispaket der maxstore© Kassensoftware enthalten. Telefonische kostenfreie Beratung für Kassensoftware Handel, Kassensysteme 

Maxstore© Kassensoftware: Module

Eine ausgeprägte Preissteuerung ist Standard in der Maxstore©  Kassensoftware Handel. Aktionspreise nach Datum und Zeit als auch Rabatte, Staffelpreise, 3 für 2 Preise oder Bundelpreise sind je nach Verkaufsaktion im Kassensystem einstellbar. Selbstverständlich ist ein Kassenbuch mit Konten in der maxstore Kassensoftware integriert. Nicht nur der Artikelverkauf wird unterstützt, sondern auch Kontenbuchungen wie Bar an Bank, Zahlung von Lieferantenrechnungen oder der Briefmarkenverkauf. Für die Kassenvorgänge werden Konten in der Kassensoftware hinterlegt, z.B. Erlöse 19%, Erlöse 7% oder Konten für Einnahmen und Ausgaben. Nach dem Z-Bericht erhalten Sie eine genaue Aufstellung der Buchungen und einen Buchungsstapel, welcher mit demDATEV Modul von der Kassensoftware an die Finanzbuchhaltung übergeben wird.

Das HP All-in-One POS System

wurde entwickelt, um eine einfache Point of Sale-Hardwarelösung bereitzustellen und die Anforderungen von Einzelhändlern aller Größe an Platzbedarf und Leistung zu erfüllen. Trotz seines robusten Äußeren ist das HP POS-System auch für das edelste Ambiente elegant genug und gliedert sich harmonisch in die vorhandene Umgebung ein.  Windows®. Leben ohne Grenzen. HP empfiehlt Windows 7.

Dieses kompakte All-in-One-System bietet Flexibilität und Eleganz sowie genau die Leistung, die Sie benötigen. Ein klares Konzept Integrierte Hardware erleichtert Ihnen die  Entscheidung: CPU, widerstandsfähiges Touchscreen-Display mit 38,1 cm (15″) Diagonale, Magnetstreifenlesegerät und zweizeiliges Frontdisplay. Wenn Sie noch mehr Reklame  betreiben wollen, können Sie auch ein optionales rückseitiges LCD-Kundendisplay mit 26,4 cm (10,4″) erwerben. Ein Solid State-Laufwerk und ein Intel Prozessor ergänzen die IT-Konfiguration in Ihrem Unternehmen perfekt. Durch den USB+-Netzanschluss sowie die drei seriellen Anschlüsse für eine konfigurierbare Stromversorgung entsteht kein Durcheinander von Kabeln. Außerdem ist nur eine Steckdose erforderlich. Das HP ap5000 POS-System ist für den zuverlässigen und unterbrechungsfreien Betrieb während erweiterter Öffnungszeiten konzipiert.

 

Print Friendly, PDF & Email