Faq / Wo wird der Drucker zugewiesen in der Kasse?

Kasse Handel – Drucker und Bonformate

Kasse Kasseneinstellungen

Diese Seite enthält mehrere Unterseiten, die alle ähnlich aufgebaut sind. Es können hier für jeden Ausdruck die Drucker, die Schriftgröße und das Format mit dem die Listen auf den einzelnen Bontypen ausgegeben werden angepasst werden. Auf Kassenbons können weiter ein Kopf- und Fußtext (Bontexte) gedruckt werden, die in externen Dateien gespeichert sind. Sind keine Bontexte definiert, wird der Betriebsname und die Adresse an den Anfang des Bons gedruckt. Will man einen anderen Text für den Anfang des Bons, so kann man diesen als RTF-Datei erstellen (etwa mit WordPad oder Word) und speichern. Den Dateinamen des Text trägt man dann in das entsprechende Eingabefeld ein oder wählt ihn über den Öffnen-Dialog aus. Genauso kann man weitere Texte für den Bereich nach der Rechnungssumme (Fußtext) oder desgleichen für Sonderbons (etwa mit Angaben für Bewirtungsbeleg) erstellen. Achtung: Die Bontexte werden nur beim Programmstart geladen. Wenn diese verändert oder andere zugeordnet werden, muss man das Programm neu starten, damit die Änderungen wirksam werden.

Das Bild des Dialogfensters zeigt die Einstellmöglichkeiten. Es ist sinnvoll, zunächst den Drucker auszuwählen und dann auf „Übernehmen“ zu klicken. Nur dann stehen die speziellen Druckerschriften für diesen Drucker zur Verfügung. Mit den Druckerschriften erreicht man bei vielen Bondruckern eine wesentlich höhere Druckgeschwindigkeit als mit den Windows-Schriften, dies macht sich besonders bei Druckern mit seriellem Anschluss bemerkbar. Die Schrift und Schriftgröße für den entsprechenden Bon kann man nach Klick auf den Button „Schrift…“ festlegen. Die beiden Eingabefelder dienen nur zur Anzeige, direkte Eingaben sind hier nicht möglich. Einige ältere Bondrucker sind nicht in der Lage, Graphiken zu drucken. Von Windows werden Druckaufträge normalerweise als Graphiken an die Drucker gesendet. Die Ergebnisse sind dann in der Regel unleserliche Ausdrucke. In diesem Fall kann ein Häkchen bei „Nur Text-Drucker“ gesetzt werden; die Druckfunktion von Windows wird dann umgangen und der Bontext direkt an den Drucker gesendet. In diesem Fall können die Möglichkeiten zur Formatierung eingeschränkt und es können Funktionen wie die Steuerung des Papierabschneiders nicht mehr nutzbar sein.

Falls auf dem Kassenrechner Drucker installiert, gelöscht oder der Standarddrucker geändert wurde, sollte die Druckerauswahl überprüft werden. Im Textfeld links wird ein Text mit der gewählten oder zumindest ähnlichen Schrift angezeigt (Druckerschriften stehen nicht unbedingt als Bildschirmschriften zur Verfügung). Die Breite des Textfeldes kann entsprechend der Bonbreite gewählt werden; um einen ungefähren Eindruck von dem Bon zu erhalten. Eine genaue 1:1 Umsetzung von Bildschirm zu Ausdruck ist aber nur bei Schriften möglich, die sowohl für Bildschirm als auch Druck verwendet werden; dies sind dann aber in der Regel keine Druckerschriften. Man sollte mit der Bonbreite und den Schriften etwas experimentieren, um ein optimales Druckergebnis zu erhalten. Der wichtigste Bestandteil des Textfeldes ist die Formatzeile für die Artikelliste, die auf dem Bon gedruckt wird. Diese kann Zeichen enthalten, die immer mitgedruckt werden, z.B. (, =, *, €. Weiter enthält die Formatzeile Platzhalter, die bei der Bonausgabe ersetzt werden. Jeder Platzhalter steht dabei für ein Zeichen; nur das Komma innerhalb einer Zahl im Währungsformat wird wie die vorher und nachher stehenden Zeichen gesehen. Alle Angaben wie Preis, Summe werden immer mit 2 Nachkommastellen ausgegeben.

Die einzelnen Platzhalter sind:

A für die Artikelbezeichnung
N für die Anzahl des Artikels
E für den Einzelpreis
S für die Summe der Zeile
M für für das MwSt-Kürzel
R für die Artikelnummer

Hier einige Beispiele:

NN AAAAAAAAAAAAAAA EEE,EE = SSSS,SS M
3 Coca Cola 0,4 2,50 = 7,50 1

RRRRR AAAAAAAAAAAAAAAA * NN SSSS,SS €
5233 Wiener Schnitzel * 1 11,30 €

Die Platzhaltergruppen (gleiche Buchstaben) können beliebig in der Zeile angeordnet werden. Ist der tatsächliche Text länger als die Platzhaltergruppe, wird er abgeschnitten. Die Anzahl der Zeichen für Preis, Summe und Artikelnummer sollten deshalb immer ausreichen dimensioniert werden. Zur Zeit lässt sich nur die Formatzeile in dem Bontext verändern. Die Kassenbons können aber auch mit dem integrierten Reportdesigner (dann die Option „Als Report“ wählen) erstellt werden, der wesentlich mehr Gestaltungsmöglichkeiten hat. Aus dem Bontext darf das über der Formatzeile stehende nicht entfernt werden, sonst wird die Formatzeile nicht mehr gefunden.

kasse drucker einstellen

 

kasse Drucker einstellen
Kasse Drucker einrichten

 

 

 

 

Posted in: Kassensoftware Gastronomie