Menu
Total

Faq / Haben Sie eine Anleitung für die Warenwirtschaft?

Maxstore© Warenwirtschaft für Handel und Gastronomie

Maxstore Warenwirtschaft überwacht die Bestände, meldet Minderbestände. Auf Knopfdruck erhalten Sie Bestellvorschläge für Zentrale und Filialen und lösen Bestellungen in einem Vorgang aus. Mit dem Auslösen der Bestellungen wird automatisch eine Warenerwartung beim Wareneingang eingebucht. Die Warenlieferung des Lieferanten wird entweder mit dem MDE eingebucht oder manuell verbucht. Lieferungen und Einkaufsrechnungen können manuell oder automatisch erfasst werden. Über alle Prozesse erhalten Sie ein Vorgangsarchiv. In der Filial Warenwirtschaft ist die Beziehung Zentrale – Lieferant – Filialen abgebildet.  So können Sie z.B. die Filialen als eigene Lieferanten anlegen. Filialen können Umlagern und bei anderen Filialen bestellen. Damit Zeit und Kosten gespart werden bestellt die Zentrale beim Lieferanten und läßt die Ware direkt bei der Filiale anliefern. In Franchiseunternehmen bestellen die Unternehmen direkt beim Lieferanten.

Maxstore Warenwirtschaft:  Der Artikel – Lieferant und Einkauf

Maxstore Warenwirtschaft der Artikelstamm

Im Artikelstamm werden die Verkaufs- und die Einkaufsdaten angelegt.  Die Verkaufsstammdaten legen Sie unter “Allgemein” und “Filialdaten” an. Dort werden die Preise zentral für alle Filialen gespeichert. Wenn Sie die Preise der Filiale anlegen möchten, wählen Sie links im Baum die gewünschte Filiale und speichern Sie den Filialpreis. Filialdaten werden von zentrale Daten nicht überschrieben. Die Bestände eines Artikel können Sie im Artikelstamm einsehen bei “Bestände”. Bestände sind immer Standortbezogen.  Die Einkaufskonditionen werden beim Button “Lieferant” im Artikelstamm hinterlegt. Die allgemeinen Konditionen eines Lieferanten legen Sie  in den Stammdaten des Lieferanten an. (Mindestbestellmengen, Frachtfreigrenzen Rabatt, Verträge, Rahmenvereinbarungen u.a.)

 

Einkauf Artikel Lieferant  - Warenwirtschaft Handel

Nachdem Sie den Lieferant unter Adressen angelegt haben, wählen Sie diesen im Artikelstamm aus. Sie können die Lieferantenartikelnummer, Lieferant –  Liefertage und Einkaufskonditionen anlegen wie Einkaufseinheit, Verpackungseinheit und Einkaufspreise.  Sie verkaufen einen Artikel mit 1 Stück, im Einkauf jedoch 1 Karton= 10 Stück. Im Bestellvorschlag wird Ihnen dann die Einkaufseinheit – Karton vorgeschlagen. Lebensmittel: Sie können für den Lieferantenpreisvergleich auch das Abtropfgewicht und den Preis je Einheit hinterlegen, damit das tatsächliche Gewicht beim Preisvergleich berücksichtigt wird.

 

Maxstore Warenwirtschaft: Die Bestände

maxstore warenwirtschaft

In der Warenwirtschaft dreht sich alles um den Bestand eines Artikels. Sie möchten genügend Ware für den Verkauf haben und Überbestände erkennen und abverkaufen. Die Bestände von Artikel ändern sich ständig, z.B. durch den Abverkauf an der Kasse oder durch einen Wareneingang. Die Bestände, EK Preise je Lieferant und Filiale ist ständig verfügbar.

Maxstore Warenwirtschaft: Die Bestandsänderung

Bestandskorrektur maxstore warenwirtschaft

Bestandskorrekturen werden mit dem Grund der Änderung eingebucht. Sie wählen die Filiale auf welcher die Bestandskorrektur durchgeführt wird. Die Buchung erfolgt mit Angabe des Grundes, der Menge und des Benutzers. Die Buchung vermindert oder erhöht den IST-Bestand. Im Artikelstamm oder in der Bestandsliste sind die Änderungen zu kontrollieren.

 

Maxstore Warenwirtschaft: Der Bestellvorschlag

Maxstore Warenwirtschaft Bestellvorschlag

Damit ein Bestellvorschlag erfolgt, benötigt der Artikel einen Lieferanten im Artikelstamm sowie das Kennzeichen “Bestand führen”. Idealerweise haben Sie im Artikelstamm unter “Lieferanten” hinterlegt, welche Einkaufsbedingungen gelten. Wenn Sie Artikel je Stück verkaufen, so kaufen Sie die Artikel meist in anderen Einheiten ein wie z.B. 1 VPE = 10 Stück. Beim Bestellvorschlag wird dies berücksichtigt. Wenn der Soll-Bestand 10 ist und die IST-Menge 4 so beträgt die Fehlmenge 6. Als Bestellvorschlag erhalten Sie 1 VPE=10 Stück, da dies die Mindestbestellmenge beim Lieferanten ist. Im Bestellvorschlag wird der bevorzugte Lieferant und der preisgünstige Lieferant angezeigt. Sie können den Lieferanten wechseln beim Bestellen. Wenn Sie den Button  “Bestands Info” zu einem Artikel wählen, werden Ihnen die möglichen Lieferanten und die EK Preise angezeigt. Der günstigste Artikel ist mit * gekennzeichnet. Wenn Sie den Lieferant wechseln möchten, markieren Sie den Lieferant – Sie erhalten eine Abfrage “Wollen Sie den Lieferanten wechseln”. Bestätigen Sie mit Ja, wird der Lieferant gewechsel.  Gibt es Frachtfreigrenzen oder Lieferzeiten so werden Sie darauf hingewiesen. Wenn Sie auf den Button “Zur Bestellung” klicken werden die ausgewählten Artikel je Lieferant summiert in die Bestellung übergeben.

 

Maxstore Warenwirtschaft: Die Bestellung

warenwirtschaftssystem

In der Maxstore Filial Warenwirtschaft können Sie externe und interne Bestellungen ausführen. Die externen Bestellungen sind Bestellungen an Ihre Lieferanten. Interne Bestellungen sind Bestellungen an andere Filialen.  In der obigen Maske sehen Sie die Liste der summierten Lieferantenbestellung, die ausgeführt werden sollen. Wählen Sie den Button “Positionen” und Sie erhalten eine Liste aller Artikel die bestellt werden sollen. Sie können in der Liste Artikel löschen oder hinzufügen. Wenn Sie das gewünschte Lieferdatum ausgewählt haben, lösen Sie die Bestellung mit “Externe” oder “Interne” Bestellung aus. Die Bestellung ist verbindlich und kann nicht geändert, sondern nur storniert werden. Sie erhalten ein pdf mit Angabe Lieferant, Lieferdatum, EK Preise und Einkaufseinheiten und Mengen.

 

Maxstore Warenwirtschaft: Der Wareneingang

Wareneingang, bestandsführung

Nach dem Auslösen der Bestellung wird diese in den Wareneingang zur Verfügung gestellt. Bei Anlieferung der Ware buchen Sie die Artikel mit einem Datenerfassungsgerät (MDE) ein oder manuell.  Haben Sie nur Teillieferung erhalten, können Sie entscheiden oder Sie die weiteren Warenerwartungen offen lassen oder auf die Anlieferung verzichten. Beim Wareneingang buchen Sie entweder den Lieferschein und die Einkaufsrechnung getrennt oder zusammen ein. Transportkosten können auf alle Artikel verteilt werden oder auf eine einzelne Position. Die Abweichungen zwischen bestellten Mengen und die gelieferten Mengen  werden angezeigt sowie der EK Preis.  Sie können Änderungen vor dem Einbuchen eintragen.

 

Maxstore Warenwirtschaft:  Die Inventur

inventur maxstore warenwirtschaft

Je Filiale können Sie mehrere Inventuren eröffnen. So könnten Sie Inventuren nach Sortimenten oder Warengruppen durchführen. Die Inventur wird mit Zähllisten oder mit einem mobilen Datenerfassungsgerät erfasst. Die Ist-Menge der Artikel wird angezeigt, die gezählten Mengen und die Differenzen. Nach der Kontrolle wird die Inventur eingebucht, der Bestand ändert sich.

Beratung Maxstore© Warenwirtschaft – Bestand – Bestellvorschlag – Bestellen – Wareneingang – EK Rechnungskontrolle – Inventur – Bestandsänderungen / Umlagern.

Posted in: Warenwirtschaft