Geschrieben am

Support Kassensysteme – Update – GDPdU – Wartung

Support Kassensysteme, Warenwirtschaft

Wie Sie bereits von Ihrem Steuerberater erfahren haben, gibt es für Kassensysteme eine neue verpflichtende Verordnung – die GDPdU. Sämtliche Kassensysteme müssen ab 2017 GDPdU konform sein. Alle Z-Berichte sind GDPdU  konform zu erstellen und die Preisänderungen sind in der Kasse zu protokollieren.  Die GDPdU Richtlinien sind in der neuen Maxstore Kassensoftware enthalten. Sollten Sie keinen Wartungsvertrag haben, können Sie das Upgrade einmalig je Kasse beziehen.

Im Update der Version Maxstore© Kasse ist enthalten:

  • GDPdU Anpassung und  Export
  • Kunden Lieferschein + Sammelrechnung A4
  • Netto + Brutto Preise im Artikelstamm
  • Netto + Brutto A4 Rechnung, Lieferscheine
  • Sammelrechnung A4, Direktrechnung A4
  • Staffelpreise, Aktionspreise, Paketpreise
  • Aktionsrabatte mit Datum und Uhrzeit
  • Info abrufen (Bild und Text)
  • Kauffrequenzstatistik, Umsatzstatistiken
  • Tagesbestände Artikel an der Kasse anzeigen
  • #kassenbuch geändert
  • Bestandsanzeige auf Kasse
  • Bundelpreise je Artikel
  • Discounts und Rabatte auf einzelne Warengruppen oder Artikel
  • Modul: Küchenmonitor, Reservierungskalender für Gastroversion
  • Ohne Wartungsvertrag einmalig 150,00 Euro / je weitere Kasse 90,00 Euro
  • Mit Wartungsvertrag: Update enthalten

Neue Module (kostenpflichtig)

  • Tischreservierung
  • Küchenmonitor
  • Preissteuerung für Discounts, Rabatte, Staffel, Bundel
  • ZVT / EC Terminal
  • Cash Guard – geschlossener Bargeldkreislauf
  • Mobiles Kassieren mit Handy – erweitert
  • Ticket / Kartenverkauf

Support ohne Wartungsvertrag – Kassensoftware und Warenwirtschaft

  • Hotline 0900-5111185 (0,99 Euro je Min., Mobilfunk abweichend)

Support mit Wartungsvertrag – Kassensoftware und Warenwirtschaft

  • Inkl. Updates, Telefonhotline, Fernwartung
  • Fernwartungssoftware, Updates, Telefon
  • Telefonsupport Mo- Freitag 09.00 – 17.00 Uhr (WA)
  • Support nach 17.00 Uhr + Wochenende  Telefon 0900-5111185
  • Gebühr Support Hotline 0,99 Euro je Min. Festnetz, Mobilfunk abweichend
  • Information zu Erstellung der täglichen Sicherung der Datenbank auf einem weiteren Laufwerk
  • Je Monat je Kasse 19,00 Euro netto
  • Je Monat Warenwirtschaft und Serversoftware Preis auf Anfrage

Support vor  Ort –

  • Für HP im Kaufpreis enthalten,  andere nur auf AnfrageVor Ort Support (Next business day, kürze Zeiten auf Anfrage)
  • NCR Kassen:  Wenn Image CD und Datensicherung für Filiale verfügbar: Wiederherstellung der Kassenanwendung
  • VariPOS Kassen: Zusendung einer Kasse aus Swap-Pool, Kasse ist vorinstalliert, Kasse wird getauscht
  • Jahresgebühr 12% vom Anschaffungspreis. Beispiel bei 2000,00 Euro – 240 Euro Jahr / 20,00 Euro Monat

Sicherheitspaket –

  • Erstellung eines Images mit sämtlichen Einstellungen der Kasse und des Betriebssystems
  • Zusendung des Image an Kunde mit Anleitung bei Kassenausfall
  • Information zur Einstellung der täglichen Datensicherung
  • Zur Wiederherstellung der Kasse ist die Image CD und die tägliche Datensicherung notwendig
  • Sicherheitspaket einmalig 49,50 Euro netto

Installation des Kassensystems vor Ort

  • Zusendung des kompletten  vorinstallierten Kassensystems
  • Techniker stellt Kasse auf und schließt diese ans Netzwerk an, Prüfung Internet
  • Aufbau sämtlicher Geräte (#bondrucker, Kundenanzeige, #scanner, #kassenschublade)
  • Start der Kasse und Prüfung aller Geräte
  • Test der Kassensoftware und Fernwartungssoftware
  • wahlweise: Schulung vor Ort oder Schulung über Fernwartung
  • Voraussetzung: Strom, Netzwerk, Internetverbindung vorhanden
  • Installation Bundesweit zu einem Festpreis inkl. Anfahrtskosten

Support Kassensysteme  Beratung Telefon 0241-20429

Support Kassensysteme – Update – GDPdU – Wartung

Geschrieben am

Kassenbuch Maxstore

Kassensoftware Kassenbuch Belege

Kassenbuch MaxstoreKasse Handel, Kasse Einzelhandel

Die Maxstore© Kassensoftware Handel und Kassensoftware Gastronomie verfügt über ein Kassenbuch. Sie können im Kassensystem sämtliche Vorgänge erfassen wie Bareinlagen, Barentnahmen, Zahlung von Lieferantenrechnungen oder Zahlungen an Aushilfen. Maxstore© Kassenbuch für Handel, Gastronomie oder Filialen.

Die Kontobuchungen werden im Maxstore© Kassenbuch gebucht und mit einem Buchungsbeleg an der Kasse ausgedruckt. Die Vorgänge sind mit entsprechenden FIBU Konten kontiert, die je Vorgangsart hinterlegt sind. Die Kassierer benötigen keine Buchhaltungskenntnisse.  Der Buchungsbeleg wird vom Kassierer
unterschrieben

Zählung am Tagesende und Kassendifferenz buchen in Kassenbuch

Am Tagesende zählt der Kassierer über die Zählmaske den IST Bestand der Kasse. Der Soll Bestand wird erst angezeigt, wenn der IST Bestand eingegeben ist und der Kassierer die Taste “Zählen Fertig” gewählt hat. Die Kassendifferenz wird als Minus oder Plus Buchung ins Kassenbuch gebucht. 

Kassenbuch mit sämtlichen GeschäftsvorfällenKassensoftware Kassenbuch

Im Kassenbuch werden alle Geschäftsvorfälle die Bar getätigt werden, erfasst. Das Kassenbuch ist ein Nebenbuch der Buchhaltung. Es enthält alle Aufzeichnungen der Kasse und muss analog der Hauptbuchhaltung geführt werden. In der Bilanz taucht der Saldo des Kassenbuchs als Aktivposten im Umlaufvermögen auf. Im Kassenbuch sollten alle Geschäftsvorfälle und deren Buchungsbelege enthalten sein – keine Ausgabe oder Einnahme ohne Beleg!. Anhand des  Saldos  kann  entnommen werden, wie hoch der Bargeldbestand eines Unternehmens ist.

Kassenbuch mit Kosten- und ErlöserfassungIm Kassenbuch der Kassensoftware

Maxstore sind nicht nur alle Umsatzerlöse 19% und 7%  aus dem Artikelverkauf enthalten, sondern auch alle sonstigen Entnahmen und Einlagen. Sonstige Entnahmen können sein: Bargeldentnahme die für die Bank bestimmt sind oder Zahlungen an Aushilfen / Büromaterial, Mankogelder oder Einlagen von Wechselgeld. Sinnvollerweise werden Konten mit Steuersätzen hinter den Geschäftsvorfällen angelegt und somit beim Kassieren direkt ausgewiesen und vorkontiert. Das Kassenbuch hat verschiedene Informationen zu jedem Geschäftsvorfall: 1. Datum, 2. fortlaufende Belegnummer, 3. Bezeichnung des Geschäftsvorfalls, 4. Konto, 5.Umsatzsteuer /  Vorsteuer, 6. Betrag und Währung, 7. Geschäftsart: Einnahme / Ausgabe,  8. Aktueller Kassenbestand.

Die Buchungen können Sie über die Eingabemaske in der Kasse vornehmen während des laufenden Kassierens oder in einer Tabelle.  In der Kassenbuch Tabelle haben die den vollen Überblick während der Eingabe. Die Tabelle gibt Ihnen jederzeit Auskunft über alle relevanten Zahlen (Kassenbestand, Steuer, Einnahmen, Ausgaben). Zu jedem Geschäftsvorfall werden Konten hinterlegt.  Für eine Buchung geben Sie ein:  Datum des Vorgangs,  Buchungstext, Belegnummer, Buchungsbetrag. Für gleichbleibende Vorgänge werden die Konten je

Kassensoftware Kassenbuch
Kassensoftware Kassenbuch

Vorgangsart hinterlegt und automatisch in der Kassenmaske gebucht. Die Kassierer benötigen keine Buchhaltungskenntnisse. Die grafische Auswertung Ihrer Daten sorgt für einen klaren Überblick.

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.  Mehrere Kassen im Netz können über ein Kassenbuch geführt werden. Die Vorgänge  werden wahlweise an maxstore© Filialsoftware in die Zentrale gesendet. Optionale Übernahme in DATEV oder die Diamant Finanzbuchhaltung.

Kassenbuch für Filialen

Wenn Sie in Ihren Filialen Kassenbücher führen möchten und die Daten filialübergreifend verwalten, dann sind Sie mit Maxstore Filialverwaltung. Kassenbuch bestens ausgerüstet. Das Maxstore Filial kassenbuch sammelt alle Daten der einzelnen Stationen und zeigt Ihnen diese in der zentralen Anwendung an. Ein DATEV Export ist möglich Beratung Telefon 0241-20429 www.POS Software.de  www.pos-software.de

Geschrieben am

Modulares Kassensystem mit Touchmonitor, Bondrucker

E+S Modulares KassensystemHP Kassenrechner RP5800

  • Kassen PC
    • All-In-One Kassen – Kassensysteme mit Kassenrechner und Touchbildschirm in einem Gehäuse
    • Modulare Kassensysteme – Kassen PC und Touchbildschirm separat
    • PC Kassen, Tablet Kassen, Laptop Kassen
    • wir empfehlen: HP Kassen, da die Kassen sehr zuverlässig sind und im Preis 3 Jahre vor Ort Garantie enthalten ist
  • TouchmonitoreHP Kassensystem
    • als resitive, kapazitive oder SAW Touchmonitore lieferbar
    • von 10″ bis 42″ Touchmonitor bei uns erhältlich
    • wir empfehlen: SAW Touchmonitore, da diese Monitore sehr präzise sind, eine Glasplatte haben und gut verarbeitet sind
  • Kassendrucker / Bondrucker
    • Thermobondrucker als Bondrucker oder Thekendrucker
    • Nadeldrucker als Küchendrucker
    • Bon-Belegdrucker für Bon und Rechnung
    • wir empfehlen: Epson, Star und HP Bondrucker
  • ScannerHP Tablet Kasse
    • Handscanner – CCD oder Laserscanner
    • Einbauscanner mit und ohne Waage
    • wir empfehlen: Datalogic, NCR
  • Kassenschublade
    • Tischschubladen
    • Klappdeckellade
    • lieferbar mit Einsatz und Schublade
  • Kundenanzeige
    • am Kassen PC befestigt
    • als Stand Alone AnzeigeWaage und Kundenanzeige, Etikettendruck
    • optional als 10″ Kundenmonitor zur Anzeige von Bon und Werbung
  • EC Terminal
    • als stationäres Terminal, optional direkt über ein Kabel an die Kasse angeschlossen
    • als mobiles Terminal – insbesonders für die Gastronomie
  • Waagen
    • Handelswaagen für Käsetheke, Fleischtheke, Gemüsetheke
    • Check-Out Waagen an der Kasse mit Scanner
  • Etikettendrucker
    • für Artikeletiketten
    • für Regaletiketten
Geschrieben am

Maxstore Kassenbuch

Maxstore Kassenbuch / POS Software Kassenbuch

Die Maxstore© Kassensoftware Handel und Kassensoftware Gastronomie verfügt über ein integriertes Kassenbuch. Sie können im Kassensystem sämtlicheVorgänge erfassen wie Bareinlagen, Barentnahmen, Zahlung von Lieferantenrechnungen oder Zahlungen an Aushilfen. Die Kontobuchungen werden im Maxstore© Kassenbuch gebucht und mit einem Buchungsbeleg an der Kasse ausgedruckt. Die Vorgänge sind mit entsprechenden FIBU Konten kontiert, die je Vorgangsart hinterlegt sind. Die Kassierer benötigen keine Buchhaltungskenntnisse.  Der Buchungsbeleg wird vom Kassierer unterschrieben. 

Kasse Handel, Kasse Einzelhandel

Zählung am Tagesende und Kassendifferenz buchen in  das Kassenbuch

Am Tagesende zählt der Kassierer über die Zählmaske den IST Bestand der Kasse. Der Soll Bestand wird erst angezeigt, wenn der IST Bestand eingegeben ist und der Kassierer die Taste “Zählen Fertig” gewählt hat. Die Kassendifferenz wird als Minus oder Plus Buchung gebucht.

Das POS Software Kassenbuch mit sämtlichen Geschäftsvorfällen

Im Kassenbuch werden alle Geschäftsvorfälle die Bar getätigt werden, erfasst. Das Kassenbuch ist ein Nebenbuch der Buchhaltung. Es enthält alle Aufzeichnungen der Kasse und muss analog der Hauptbuchhaltung geführt werden. In der Bilanz taucht der Saldo des Kassenbuchs als Aktivposten im Umlaufvermögen auf. Im Kassenbuch sollten alle Geschäftsvorfälle und deren Buchungsbelege enthalten sein – keine Ausgabe oder Einnahme ohne Beleg!. Anhand des  Saldos  kann entnommen werden, wie hoch der Bargeldbestand eines Unternehmens ist.

Kassieranweisung Handelskasse

Das Kassenbuch mit Kosten- und Erlöserfassung

Im Kassenbuch der Kassensoftware Maxstore sind nicht nur alle Umsatzerlöse 19% und 7%  aus dem Artikelverkauf enthalten, sondern auch alle sonstigenEntnahmen und Einlagen. Sonstige Entnahmen können sein: Bargeldentnahme die für die Bank bestimmt sind oder Zahlungen an Aushilfen / Büromaterial, Mankogelder oder Einlagen von Wechselgeld. Sinnvollerweise werden Konten mit Steuersätzen hinter den Geschäftsvorfällen angelegt und somit beim Kassieren direkt ausgewiesen und vorkontiert. Das Kassenbuch hat verschiedene Informationen zu jedem Geschäftsvorfall: 1. Datum, 2. fortlaufende Belegnummer, 3. Bezeichnung des Geschäftsvorfalls, 4. Konto, 5.Umsatzsteuer /  Vorsteuer, 6. Betrag und Währung, 7. Geschäftsart: Einnahme / Ausgabe,  8. Aktueller Kassenbestand. Die Buchungen können Sie über die Eingabemaske in der Kasse vornehmen während des laufenden Kassierens oder in einer Tabelle.  In der Kassen buch Tabelle haben die den vollen Überblick während der Eingabe. Die Tabelle gibt Ihnen jederzeit Auskunft über alle relevanten Zahlen (Kassenbestand, Steuer, Einnahmen, Ausgaben). Zu jedem Geschäftsvorfall werden Konten hinterlegt.  Für eine Buchung geben Sie ein:  Datum des Vorgangs,  Buchungstext, Belegnummer, Buchungsbetrag. Für gleichbleibende Vorgänge werden die Konten je Vorgangsart hinterlegt und automatisch in der Kassenmaske gebucht. Die Kassierer benötigen keine Buchhaltungskenntnisse.

Kassensoftware, Kassensystem, Kassenprogramm, Handelskasse, Scannerkasse, Kassensysteme

Das Kassenbuch für Filialen

Wenn Sie in Ihren Filialen Kassenbücher führen möchten und die Daten filialübergreifend verwalten, dann sind Sie mit Maxstore Filialverwaltung bestens ausgerüstet. Das Maxstore Filial Kassenbuch sammelt alle Daten der einzelnen Stationen und zeigt Ihnen diese in der zentralen Anwendung an. Ein DATEV Export ist möglich.

Welche Konten benötigt die Maxstore Kasse, das Kassenbuch und die DATEV?

Info: Die meisten Kunden nutzen DATEV und den Kontenrahmen SKR03 (alt) oder SKR04. (neu) in Ihrer Bilanz. Eine Bilanz hat Kontengruppen, in welcher die Konten gruppiert werden. Insgesamt gibt es 0-9 Kontengruppen (Kontenklassen) in welche die Konten unterteilt sind. Die erste Ziffer gibt immer die Kontengruppe an. Ein Konto kann ein “Aktiv” oder ein “Passiv” Konto sein, je nachdem auf welcher Seite der Bilanz das Konto steht. Jedes Konto hat eine Soll Seite und eine Haben Seite.  Bei einem Aktiv Konto wie die Kasse stehen die Zugänge/Mehrungen auf der Soll Seite und die Abgänge/Minderungen auf der Haben Seite. Bei einem Passiv Konto ist das entgegengesetzt Gebucht bzw. Kontiert wird immer “Soll an Haben an Passiv”. Wird nun an der Kasse Geld eingezahlt, dann erzeugen wir im Hintergrund einen Buchungsatz.

  • Beispiel: 1000,00 Euro Einnahme für die Bank.
  • Wir benötigen 2 Konten, eins für die Kasse und ein Zwischenkonto, wo wir das Geld parken, bis es zur Bank gebracht wird.
  • Kasse= 1000 Aktivkonto und
  • Geldtransit= 1360
  • Der Buchungssatz ist : 1000 (Soll) an 1360 (Haben) – 1000 Euro
    • In diesem Beispiel kommt keine Umsatzssteuer vor, ansonsten muss der Betrag aufgeteilt werden.

Zum Schluss muss sich immer die Aktiv Seite und die Passiv Seite aufheben, d.h. den gleichen Saldo in der Bilanz aufweisen

Kontogruppen,Konten sowie Steursätze, die mindestens hinterlegt werden in Maxstore sind. Konten werden hinterlegt für alle Stammdaten.

  • Reihenfolge in welcher die Stammdaten – Konten gepflegt werden in Maxstore Serversoftware:
    • Kontogruppen (Kontoklassen der Bilanz) –
    • Konten für die benötigen Vorgänge
    • Mehrwertssteuer (ist eigentlich falsche Bezeichnung- Umsatzsteuer ist richtig) mit entsprechendes Konto
    • Buchungsregeln (ist für z.B. Bargeld an Bank etc.) mit Konten
    • Zahlarten (Bar, VISA) – mit entsprechendes Konto
    • Kostenstellen mit Konto (wenn vorhanden)
    • Kostenträger mit Konto (wenn vorhanden)
    • EFT Konten – Sind Konten für die Zahlarten EC, VISA, Masterkarte
    • Konto Warengruppen – alle Artikel einer Warengruppen sollen einen Default Wert bekommen, wenn hier ein Eintrag erfolgt
    • Konto Buchungen – Wenn alles richtig gemacht worden ist und an der Kasse gebucht wird, dann erscheinen hier alle Buchungssätze – die man an DATEV übergeben sollte
    • Kassen Buchungen – hier sollte zu sehen sein: Kassenbuchungen, Buchungen in der Warenwirtschaft (z.B. Einkaufsrechnung buchen)
    • Konten werden hinterlegt bei fast allen Stammdaten

Konten die mindestens hinterlegt sein sollten in den Stammdaten

Kontengruppen SKR03
0: Anlage- und Kapitalkonten
1: Finanz- und Privatkonten
2: Abgrenzungskonten
3: Wareneingangs- und Bestandskonten
4: Betriebliche Aufwendungen
7: Bestände an Erzeugnissen
8: Erlöskonten
9: Vortrags- und statistische Konten

Konten für SKR 03
1000 – Kasse
1360 – Geldtransit
1361 – EC/Kreditkarten
1362 – Gutscheine
1365 – Debitor/Kreditor Verrechnungskonto
1776 – 19% MWST
1771 – 7% MWST
1476 – 7% VST
1471 – 19% VST
8400 – Erlöse 19%
8300 – ERlöse 7%
3400 – Wareneinkauf 19%
3300 – Wareneinkauf 7%
8100 – sonstige Einlagen
4010 – sonstige Kosten

Kontengruppen für SKR 04
0: Anlagevermögen
1: Umlaufvermögen
2: Eigenkapitalkonten
3: Fremdkapitalkonten
4: Betriebliche Erträge
5 und 6: Betriebliche Aufwendungen
7: Weitere Erträge und Aufwendungen
9: Vortrags- und statistische Konten

Konten nach SKR 04
1600 – Kasse
1460 – Geldtransit
1462 – EC/Kreditkarten
1463 – Gutscheine
4400 – Erlöse 19%
4300 – Erlöse 7%
3805 – 19% MWST
3801 – 7% MWST
5400 – Wareneinkauf 19%
5300 – Wareneinkauf 7%
4410 – sonstige Einlagen
6010 – sonstige Kosten
1405 – 7% VST
1401 – 19% VST
1461 – Debitor/Kreditor Verrechnungskonto

Geschrieben am

Modulares Kassensystem

Kassensystem modular

inkl. 15″Touch Monitor, Kassen PC, Bondrucker und Kassensoftware 1499,00 Euro netto – komplett voreingerichtet

SAW Touchmonitor
Touch Monitor

15″ Touch Monitor mit gehärtetem Glas, Spritzwasserschutz und brillanter Wiedergabe

Kassierablauf

Maxstore Kassensoftware Handel oder Gastronomie mit Kundenverwaltung, Kassenbuch

Kassen PC mit Intel i3-3220 3.3 GHz

 

Kassendrucker Thermo
Thermobondrucker

Bondrucker Thermo USB

Kassen Beratung Telefon 0241-20429

Modulares Kassensystem

Geschrieben am

Modulares Kassensystem

Maxstore Modulares Kassensystem

inkl. 15″Touch Monitor, Kassen PC, Bondrucker und Kassensoftware 1499,00 Euro netto – komplett voreingerichtet

 

15″ Touch Monitor mit gehärtetem Glas, Spritzwasserschutz und brillanter Wiedergabe

 

Maxstore Kassensoftware Handel oder Gastronomie mit Kundenverwaltung, Kassenbuch

Kassen PC mit Intel i3-3220 3.3 GHz

 

Bondrucker Thermo USB

Kassen Beratung Telefon 0241-20429

Geschrieben am

Kassenbuch Kassensystem Maxstore

Kassenbuch Kassensystem Maxstore©

Die Maxstore© Kassensoftware Handel und Kassensoftware Gastronomie verfügt über ein Kassenbuch. Sie können im Kassensystem sämtliche Vorgänge erfassen wie Bareinlagen, Barentnahmen, Zahlung von Lieferantenrechnungen oder Zahlungen an Aushilfen.

Kasse Handel, Kasse Einzelhandel Kassenbuch

Kassenbuch mit verschiedenen Buchungsregeln

Die Kontobuchungen werden im Maxstore© Kassenbuch gebucht und mit einem Buchungsbeleg an der Kasse ausgedruckt. Die Vorgänge sind mit entsprechenden FIBU Konten kontiert, die je Vorgangsart hinterlegt sind. Die Kassierer benötigen keine Buchhaltungskenntnisse.  Der Buchungsbeleg wird vom Kassierer unterschrieben.

Zählung am Tagesende und Kassendifferenz buchen in Kassenbuch

Am Tagesende zählt der Kassierer über die Zählmaske den IST Bestand der Kasse. Der Soll Bestand wird erst angezeigt, wenn der IST Bestand eingegeben ist und der Kassierer die Taste “Zählen Fertig” gewählt hat. Die Kassendifferenz wird als Minus oder Plus Buchung gebucht.

Kassensoftware, Kassensystem, Kassenprogramm, Handelskasse, Scannerkasse, Kassensysteme

Kassenbuch mit sämtlichen Geschäftsvorfällen

Im Kassenbuch werden alle Geschäftsvorfälle die Bar getätigt werden, erfasst. Das Kassenbuch ist ein Nebenbuch der Buchhaltung. Es enthält alle Aufzeichnungen der Kasse und muss analog der Hauptbuchhaltung geführt werden. In der Bilanz taucht der Saldo des Kassenbuchs als Aktivposten im Umlaufvermögen auf. Im Kassenbuch sollten alle Geschäftsvorfälle und deren Buchungsbelege enthalten sein – keine Ausgabe oder Einnahme ohne Beleg!. Anhand des  Saldos  kann entnommen werden, wie hoch der Bargeldbestand eines Unternehmens ist.

kassenbuch

Kassenbuch mit Kosten- und Erlöserfassung

Im Kassenbuch der Kassensoftware Maxstore sind nicht nur alle Umsatzerlöse 19% und 7%  aus dem Artikelverkauf enthalten, sondern auch alle sonstigen Entnahmen und Einlagen. Sonstige Entnahmen können sein: Bargeldentnahme die für die Bank bestimmt sind oder Zahlungen an Aushilfen / Büromaterial, Mankogelder oder Einlagen von Wechselgeld. Sinnvollerweise werden Konten mit Steuersätzen hinter den Geschäftsvorfällen angelegt und somit beim Kassieren direkt ausgewiesen und vorkontiert. Das Kassenbuch hat verschiedene Informationen zu jedem Geschäftsvorfall: 1. Datum, 2. fortlaufende Belegnummer, 3. Bezeichnung des Geschäftsvorfalls, 4. Konto, 5.Umsatzsteuer /  Vorsteuer, 6. Betrag und Währung, 7. Geschäftsart: Einnahme / Ausgabe,  8. Aktueller Kassenbestand.

Die Buchungen können Sie über die Eingabemaske in der Kasse vornehmen während des laufenden Kassierens oder in einer Tabelle.  In der Kassen buch Tabelle haben die den vollen Überblick während der Eingabe. Die Tabelle gibt Ihnen jederzeit Auskunft über alle relevanten Zahlen (Kassenbestand, Steuer, Einnahmen, Ausgaben). Zu jedem Geschäftsvorfall werden Konten hinterlegt.  Für eine Buchung geben Sie ein:  Datum des Vorgangs,  Buchungstext, Belegnummer, Buchungsbetrag. Für gleichbleibende Vorgänge werden die Konten je Vorgangsart hinterlegt und automatisch in der Kassenmaske gebucht. Die Kassierer benötigen keine Buchhaltungskenntnisse.

Kassenbuch für Filialen

Wenn Sie in Ihren Filialen Kassenbücher führen möchten und die Daten filialübergreifend verwalten, dann sind Sie mit Maxstore Filialverwaltung bestens ausgerüstet. Das Maxstore Filial Kassenbuch sammelt alle Daten der einzelnen Stationen und zeigt Ihnen diese in der zentralen Anwendung an. Ein DATEV Export ist möglich. Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.  Mehrere Kassen im Netz können über ein Kassenbuch geführt werden. Die Vorgänge  werden wahlweise an maxstore© Filialsoftware in die Zentrale gesendet. Optionale Übernahme in DATEV oder die Diamant Finanzbuchhaltung. Beratung Telefon 0241-20429 www.POS Software.de  www.pos-software.de

Beratung zu Maxstore© Kassenbuch, Kassensoftware, Warenwirtschaft, Onlineshop, Filialsoftware Telefon 0241-20429 – POS Software, Fritz Peters Strasse 30a, 47447 Moers.

Kassenbuch Kassensystem Maxstore

Geschrieben am

Kassensoftware Standard

E+S Kassensoftware StandardKassensysteme, Kassensystem Einzelhandel

Für die verschiedenen Branchen und Sortimente hat die E+S Kassensoftware viele Funktionen im Standard

  • Suche von Artikel nach Nr, EAN, Name
  • Artikel scannen nach Barcode oder kassieren über Artikelnummer oder Touchbutton
  • Preissteuerung: Artikelsonderpreise, Kundenpreise
  • Automatische Erkennung eines Staffelpreises oder Bundelpreises
  • Aktionspreise nach Datum oder Sortiment
  • Rabatte feste und variable, Mindest VK beachten bei Preisreduktion
  • Anzeige von Touchbutton – auf diesen liegen beliebige Artikel zum Direktkassieren
  • Kassieren mit Warengruppenartikel, freie Preiseingabe
  • Kassieren von Gewichtsartikel – optional mit freier Preiseingabe und/oder GewichtsabfrageEinzelhandel Kassensoftware
  • Beliebige Einheiten hinterlegbar wie kg, qm²
  • mit Scannerwaage wird das Gewicht an der Kasse ermittelt und eingetragen, so dass der Preis berechnet wird
  • Automatisches Pfand bei Getränkeartikel, Pfandrückgabe
  • Gutschein Verkauf und Einlösen von Gutscheinen
  • Kunde: Neu, Suchen, auf Kunde kassieren, Kundenkarten erfassen, auf Lieferschein, auf Rechnung kassieren
  • Erkennung von Presseartikel 19% und 7% – Preis und Zeitschrift aus Barcode erkennen
  • Anzahlungen 19%, Anzahlung verrechnen
  • Bon parken
  • Artikelstorno, Bonstorno
  • Retoure mit Beachtung des Originalbons, Retoure ohne Bon
  • X-Z Berichte am POS

E+S Kassensoftware Standard: ZahlungKassen Software

  • Zahlung Bar, EC, Kreditkarten, unbar
  • Gutschein einlösen
  • Anzahlung verrechnen
  • Rabatt entfernen
  • Bonrabatt
  • Kontenbuchungen
  • Kassenbuch
  • Kundenkauf, auf Lieferschein, auf Rechnung
  • Zahlung splitten – Bar und EC oder Gutschein
  • Bon, A4 Rechnung, Lieferschein
  • AbschlüsseKassenbuch

E+S Kassensoftware Standard: Kundensuche

  •  Kunde suchen nach beliebigen Feldern
  • Kunden “Neu anlegen”
  • Kundenadresse, Konditionen, Umsätze
  • auf Rechnung buchen
  • auf Lieferschein buchen
  • Sammelrechnung

E+S Kassensoftware Standard: Kassenbuch

  •  Sämtlich Erlöse, Einlagen und Auslagen werden im Kassenbuch aufgezeichnet / gebuchtKassensoftware Rabatte
  • Für Einlagen und Ausgaben steht an der Kasse ein Buchungsfenster zur Verfügung
  • Buchen von Ausgaben und Einlagen über Touchbutton
  • Eingabe des Betrages, Buchungstext
  • Druck eines Beleges für sämtliche Vorgänge
E+S Kassensoftware Standard: Rabatte
  • Umfangreiche Preissteuerung für die Kasse
  • Rabatte nach Prozent, Betrag, neuer Preis
  • Festrabatte
  • freie Rabatte
  • Rabatte für bestimmte Vorgänge, SortimenteKassensoftware Text
  • Kundenrabatte, Artikelrabatte
  • Staffelpreise ab bestimmte Menge
  • Berücksichtigung des Mindest Verkaufspreises

Kassensoftware Standard: Artikelsuche, Texteingabe

Beratung: E+S Kassensysteme 0241-20429

Kassensoftware Standard

Geschrieben am

Maxstore Newsletter

Maxstore© Newsletter für Kassensysteme, Warenwirtschaft

  • Upgrade Version 4.3
  • vollständig anpassbares Kassenlayout (Farben, Schriften, Funktionen, Ablauf
  • Zahlung in mehreren Fremdwährungen und Karten gleichzeitig. Berechnung nach Kursen der offenen, gegeben Summen sowie das Rückgeld
  • Schubladensteuerung: Ansteuerung von 2 Schubladen an einer Kasse
  • Etikettendruck an der Kasse und im Backoffice
  • Bubble Tea Kasse – Kassenbon und Etikett werden in einem Vorgang gedruckt.
  • Artikel mit Folgeartikel – automatische Abfrage / Einstellung wieviel Folgeartikel ein Artikel hat
  • Erweiterung der Preisaktionen an der Kasse – Zeitgesteuerte Preise, Staffelpreise, Kundenbezogene Preise
  • Kassieren in mehreren Währungen und Karten in einem Kassenvorgang. Hinterlegung der Kurse im Backoffice
  • Anzeige der Layoutgruppen variabel an der Kasse einstellbar

Maxstore© Newsletter:  Filialsoftware und Warenwirtschaft 

  • MDE Programmierung für mobile Datenerfassung – Wareneingang, Inventur, Umlagerung, Bestellung, Artikelinformation abfragen
  • Pflegen für Layoutgruppen für die Kasse in maxstore – Senden des Kassenbildschirms an alle Kassen über Backoffice
  • Erweiterung der Preissteuerung für Aktionen
  • Etikettendruck – Erweiterung für Lebensmittelhandel

Maxstore© Newsletter: Branchenlösungen

  • Kassensoftware für Bau- und Gartenmärkte
  • Kassensysteme für Bubble Tea Shops
  • Lösung für mobile Verkaufswagen mit WLAN
  • Funkhandy zum Kassieren in Gastronomie und Handel (Telefonhandy)
gladius%2Bweiss1
Gladius Kasse


Maxstore Newsletter

Maxstore© Newsletter für Kassensysteme, Warenwirtschaft, Onlineshop Upgrade Version 4.3 vollständig anpassbares Kassenlayout (Farben, Schriften, Funktionen, Ablauf Zahlung in mehreren Fremdwährungen und Karten gleichzeitig. Berechnung nach Kursen der offenen, gegeben Summen sowie das Rückgeld Schubladensteuerung: Ansteuerung von 2 Schubladen an einer Kasse Etikettendruck an der Kasse und im Backoffice Bubble Tea Kasse – Kassenbon und Etikett werden …

Maxstore Newsletter

Geschrieben am

Kassieranweisung Handel

Kassieranweisung Handel – Bedienung der Kasse

Kasse Handel, Kasse Einzelhandel, Kassieranweisung Anmeldung an der Kasse:

  • Optional: Arbeitszeit Anfang registrieren
  • Anmeldung mit Nummer, Passwort, Barcodekarte oder Transponder
  • Anmeldung optional einmalig bei Kassenstart oder nach jedem Bonvorgang
  • Optional: Anmeldung an einer Schublade ( 2 Schubladen je Kasse möglich)
  • Optional: Zählung des Anfangsbestands.
  • Kassenbetrieb beginnt

Kasse Handel, Kasse Einzelhandel
Kassierablauf:

  • Artikel Scannen mit Barcode, Total klicken oder
  • Artikel kassieren mit Eingabe wahlweise PLU, Nr oder Touchbutton, Total klicken oder
  • Artikel kassieren mit freier Preis und Mengeneingabe oder
  • Artikel kassieren mit automatischer Erkennung von Zeitschriftenbarcodes 7% und 19%
  • Pfand automatisch kassieren bei Getränkeartikel
  • Gewichtsartikel mit Abfrage der Menge, z.B. 2,3 kg
  • Waagenbarcodeetiketten und Gemüsethekeetiketten automatisch erkennen
  • Baumarktartikel mit Abfrage qm² – Abfrage Einheit je Artikel
  • Ticketartikel mit Anzahl der Personen
  • Tabakwaren mit Stange und Packung kassieren
  • Gutscheinartikel, Anzahlung, Groupon, Coupon, Prepaidartikel buchen
Kassierablauf Weitere Funktionen für den Kassierablauf:

  • Kunde suchen über Button “Kunde”
  • Bon parken, Bon holen
  • Artikelrabatte und Bonrabatt in Prozent, Betrag oder Neupreis eingeben
  • Sofortstorno, Bonstorno
  • Minus Artikel buchen, Retoure oder Retoure über Originalbon
  • Bon Kopieren und Kundenanschrift erfassen
  • Artikel- und Preisinformationen
  • Auf Lieferschein erstellen
  • Zwischensumme anzeigen lassen
  • Kundenadresse und Konditionen anzeigen an der Kasse
Kasse Handel, Kasse Einzelhandel
Rabatte und Aktionspreise:

  • Rabatte als Artikelrabatt oder Bonrabatt eingeben
  • Rabatte eingeben in Prozent, Betrag oder Neupreis
  • Automatische Erkennung von Aktionspreisen
  • Automatische Erkennung von Staffelpreise, z.B. ab Menge 5 Sonderpreis
  • Automatische Erkennung von 3 für 2 Preise, z.B. ab 3 Artikel ein Artikel gratis
  • Automatische Erkennung von Bundelpreise
  • Automatische Erkennung von Kundenpreise aufgrund der gescannten Kundenkarte

Kasse Handel, Kasse Einzelhandel
Sonderfunktionen Kasse:

  • Artikelanzeige mit Artikel Bild, Infotext und Bestand eigene und andere Filialen
  • Beliebig viele Bons parken und wiederholen
  • Bonkopie mit Wechsel der Zahlart und/oder Kundenadresse aufnehmen
  • Bonstorno mit Hilfe des Barcodes auf dem Originalbon
  • Retoureverwaltung
  • Gutscheinverwaltung – Geldgutscheine mit Nummerierung und Warengutscheine
  • Lieferschein und A4 Rechnung mit Kundenadresse
  • Artikel kassieren mit Abfrage Preis, Menge, Faktor

Kasse Handel, Kasse Einzelhandel
Artikelsuche an der Kasse:

  • Wenn ein Artikel keinen Barocode hat, wird über die Artikelsuche der Artikel gewählt
  • Artikelsuche nach Artikelname, Artikelnummer, Barcode, Artikelinformation
  • Artikelsuche in der Artikelliste nach allen in der Liste befindlichen Überschriften
  • Volltextsuche
  • Übernehmen Sie mit “Enter” den blau markierten Artikel in das Kassenfenster
Kasse Handel, Kasse Einzelhandel Kunden, Lieferscheine, Rechnungen erstellen:

  • Kunde “Neu” erfassen mit Adresse und Konditionen an der Kasse
  • Kundensuche in Liste oder über alle Listenfelder möglich, analog wie Artikelsuche
  • Kunde wählen aus der Liste für Anschrift auf Bon, Lieferschein, Rechnung
  • Kunde wählen und Artikel auf Lieferschein buchen
  • Bei Bestätigung mit “Enter” erfolgt der Drucker auf Bon-Lieferschein
  • Doppelter Beleg mit Unterschriftenfeld) und/oder auf A4 Lieferschein
  • Kunde wählen und Artikel auf Rechnung buchen
  • Bei “Enter” druck auf Bon oder A4 Beleg.
  • Der Kunde zahlt nicht direkt über die Kasse,
  • entweder erfolgt die Zahlung zu einem späteren Zeitpunkt.
  • Rechnung sind mit Netto oder Brutto Preisen möglich.
  • Wenn Sie eine Kundenkarte am Anfang des Kassenprozesses gescannt haben,
  • wird automatisch die Kundenanschrift auf dem Beleg gedruckt
  • und alle Vorgänge auf dem Kundenkonto registriert.


Kasse Handel, Kasse Einzelhandel

Erstellte Kundenrechnungen kassieren:

  • Für Rechnungen, die nicht direkt bezahlt worden sind
  • Geben Sie die Rechnungsnummer ein
  • Die Kundenadresse erscheint links sowie rechts der offene Rechnungsbetrag
  • Geben Sie in das Feld “Zahlung Bar” den Barbetrag ein und in das Feld
  • “Zahlung Karte” den Betrag für die Abrechnung über EC Karte. Splittzahlungen sind möglich
  • Sie können auch Teilbeträge eingeben, wenn der Kunde
  • die Rechnung nicht in einem Vorgang zahlt.
  • Im Backoffice ist alle Zahlungen beim Kunden aufgeführt.
  • Zahlt der Kunde über die Bank, können Sie im Büromodul die Zahlung buchen,
  • so dass Sie an der Kasse immer den offenen Posten ersehen.
  • Bestätigen Sie die Zahlung Kundenrechnung mit “Enter”
Kunden erfassen in Kasse, Kassieranweisung
Kundenadressen an der Kasse erfassen

  • Wählen Sie an der Kasse Button “Kunde Neu”
  • Die Kunden Adressmaske wird angezeigt
  • Geben Sie die Adresse den Kunden und die Rabatte ein
  • Wahlweise: Transponderkartennummer oder Barocde hinterlegbar
  • Kennzeichnung Fimenkunde mit Ansprechpartner
  • Bankverbindung eingeben optional mit DTA Mdoul
  • Sämtliche auf Kunde gebuchten Belege sind über den Reiter “Umsätze” einsehbar
Kasse Handel, Kasse Einzelhandel
Einnahmen und Ausgaben kassieren:

  • Legen Sie im Büro über Finanzen / Buchungsregeln die Vorgänge an
  • für die Eingaben und Ausgaben an.
  • Beispiele: Ausgaben für Büromaterial, Porto, Aushilfen.
  • Weisen Sie die Buchungsregeln einer Taste im Designer im Layout “Kassenbuch” zu.
  • Wählen Sie an der Kasse die Taste “Kassenbuch”.
  • Die Maske mit den Buchungsregeln erscheint.
  • Klicken Sie auf die Taste “Auslagen”, geben Sie den Betrag
  • und den Buchungstext z.B. Büromaterial ein.
  • Der Beleg wird gedruckt und automatisch in das Kassenbuch gebucht.
Kasse Handel, Kasse Einzelhandel  Zahlen an der Kasse:

  • Mögliche Zahlarten: Bar, EC, Kreditkarten, Gutscheine, Coupon,
  • mit Prepaidkarte, auf Kundenrechnung
  • Die Zahlung kann gesplittet werden, z.B. 50,00 Euro Bar und 50,00 Euro EC Karte
  • Mögliche Ausgabelege: Bon, A4, A5 und andere Formate
  • Anschluss eines EC Terminal mit Datenkabel möglich
  • Sie können vor Abschluss des Bons  Rabatte und Discounts eingeben
Kassieranweisung Handelskasse

Zählung Endbestand:

  • Für die Anzeige der Zählmaske schalten Sie in den Grundeinstellungen “Zählung Tagesende” .
  • Optional ist auch die Zählung am Tagesanfang möglich.
  • Bei Wahl “Z-Bericht” erscheint die Zählmaske
  • Die Mitarbeiter geben alle Stückelungen der Scheine und Münzen ein
  • ohne den Kassen IST Bestand zu kennen.
  • Nach der Zählung wird die Taste “Zählung fertig” gewählt,
  • der Soll-Bestand wird angezeigt und die Kassendifferenz.
  • Die Plus oder Minus Differenz wird mit “Kassendifferenz buchen”
  • direkt in das Kassenbuch eingebucht.

Tagesabschluss und Z-Bericht

  • Bargeldentnahme vor Tagesabschluss
  • Prüfung der Zählung, Liste der Zählung
  • Druck Z-Bericht
  • Abfrage: Tagesabschluss: Druck in Ordnung
  • Nach Bestätigung Druck – Tagesabschluss
  • Automatische Übernahme des Tagesabschlusses
Z-Bericht

Maxstore© Kassensoftware Handel inkl. Kassenbuch, Kundenerfassung, Mitarbeiterverwaltung, Artikelerfassung mit Aktionspreisen, Staffelpreise, Paketpreise, Etikettendruck, Bons, Lieferschein, A4 Rechnung, Anzahlungsrechnung, Gutscheinverkauf.

Maxstore© Kassensysteme Handel sind geeignet für 1…1000 Shops. Für Branchenanforderung sind verschiedene Kassenlayouts und Funktionen erhältlich, die auf Kundenwunsch eingerichtet werden. Die Maxstore© Kasse Handel ist ein Modul der Maxstore© Retail Lösung mit Filialsteuerung, Warenwirtschaft, Onlineshop und Kassenprogramm. Die Module sind einzeln erhältlich oder als Komplettpaket und jederzeit ausbaufähig.

Beratung und Schulung – Kassieranweisung Telefon 0241-20429

Kontakt

Geschrieben am

Kassensoftware Einzel Handel – Kassensystem Handel

pos software kasse

Kassensystem Retoure
Kassensystem Einzelhandel
Maxstore Kassensoftware Einzelhandel

Kassensoftware Kundensuche
Kassensoftware Kundensuche
Kundensuche und Erfassung  in Maxstore Kassensoftware Ausgabe Lieferschein, Rechnung

Kassensystem Einzelhandel -Artikelinformation
Artikelinformationen mit Bildern – in der Maxstore Kassensoftware anzeigen
Artikelinformation und Bild im Artikelstamm einfügen und an der Kasse abrufen

Kassensoftware GDPDU
Kassensoftware GDPDU
GDPdU Export in Maxstore Kassensoftware Handel www.POS Software.de

Kassensoftware Rabatt
Kassensoftware Rabatt
Rabatt an der Maxstore Kasse Handel – Rabatt, Betrag oder Neupreis www.POS Software.de

Kassensoftware Zählung
Die Kassenzählung
Zählung in der Zählmaske – Ermittlung des Sollbestands – Buchung Kassendifferenz

Kassensoftware Zahlung
Kassensoftware Zahlung
Zahlung mit Kasse Handel – Zahlungsplitt in Euro und Bar – www.POS Software.de

kasse währung
Kassensoftware Zahlung in Kasse
Zahlung mit Währungssplitt – Zahlen in Euro und Dollar – Rückgeld in Euro

Kassensoftware Kassenbuch
Auslagen und Einlagen Kassieren
Kassenbuch der Maxstore Kassensoftware

Bezugsquelle Kassensoftware Einzel Handel
POS Software
Fritz Peters Strasse 30a
47447 Moers
Tel: 0241-20429
www.POS Software.de
www.pos-software.de

 

Geschrieben am

Kassenbuch

Kassensoftware Kassenbuch

Kassenbuch Maxstore©

Die Maxstore© Kassensoftware Handel und Kassensoftware Gastronomie verfügt über ein Kassenbuch. Sie können im Kassensystem sämtliche Vorgänge erfassen wie Bareinlagen, Barentnahmen, Zahlung von Lieferantenrechnungen oder Zahlungen an Aushilfen. Die Kontobuchungen werden im Kassenbuch gebucht und mit einem Buchungsbeleg an der Kasse ausgedruckt. Die Vorgänge werden mit den entsprechenden FIBU Konten kontiert, die je Vorgangsart hinterlegt sind. Die Kassierer benötigen keine Buchhaltungskenntnisse.

 Kassenbuch

Kassenbuch mit sämtlichen Geschäftsvorfällen

Im Kassenbuch werden alle Geschäftsvorfälle die Bar getätigt werden, erfasst. Das Kassenbuch ist ein Nebenbuch der Buchhaltung. Es enthält alle Aufzeichnungen der Kasse und muss analog der Hauptbuchhaltung geführt werden. In der Bilanz taucht der Saldo des Kassenbuchs als Aktivposten im Umlaufvermögen auf. Im Kassenbuch sollten alle Geschäftsvorfälle und deren Buchungsbelege enthalten sein – keine Ausgabe oder Einnahme ohne Beleg!. Anhand des Saldo kann entnommen werden, wie hoch der Bargeldbestand eines Unternehmens ist.

kassenbuch

Kassenbuch mit Einnahmen und Einlagen

Im Kassenbuch der Kassensoftware Maxstore sind nicht nur alle Umsatzlöse 19% und 7%  aus dem Artikelverkauf enthalten, sondern auch alle sonstigen Entnahmen und Einlagen. Sonstige Entnahmen können sein: Bargeldentnahme die für die Bank bestimmt sind oder Zahlungen an Aushilfen / Büromaterial, Mankogelder oder Einlagen von Wechselgeld. Sinnvollerweise werden Konten mit Steuersätzen hinter den Geschäftsvorfällen angelegt und somit beim Kassieren direkt ausgewiesen und vorkontiert. Das Kassenbuch hat verschiedene Informationen zu jedem Geschäftsvorfall: 1. Datum, 2. fortlaufende Belegnummer, 3. Bezeichnung des Geschäftsvorfalls, 4. Konto, 5.Umsatzsteuer /  Vorsteuer, 6. Betrag und Währung, 7. Geschäftsart: Einnahme / Ausgabe,  8. Aktueller Kassenbestand.
Die Buchungen können Sie über die Eingabemaske in der Kasse vornehmen während des laufenden Kassierens oder in der Tabelle des Kassenbuchs. In der Kassenbuch Tabelle haben die den vollen Überlich während der Eingabe. Die Tabelle gibt Ihnen jederzeit Auskunft über alle relevanten Zahlen (Kassenstand, Steuer, Einnahmen, Ausgaben). Zu jedem Geschäftsvorfall werden Konten hinterlegt.  Für eine Buchung geben Sie ein:  Datum des Vorgangs,  Buchungstext, Belegnummer, Buchungsbetrag. Für gleichbleibende Vorgänge werden die Konten je Vorgangsart hinterlegt und automatisch in der Kassenmaske bebucht. Die Kassierer benötigen keine Buchhaltungskenntnisse.
Die grafische Auswertung Ihrer Daten sorgt für einen klaren Überblick.
Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.  Mehrere Kassen im Netz können über ein Kassenbuch geführt werden. Die Vorgänge  werden wahlweise an maxstore© Filialsoftware in die Zentrale gesendet. Optionale Übernahme in DATEV oder die Diamant Finanzbuchhaltung. Beratung Telefon 0241-20429 www.POS Software.de  www.pos-software.de

kassenbuchbeleg

Beratung zu Maxstore© Kassenbuch, Kassensoftware, Warenwirtschaft, Onlineshop, Filialsoftware Telefon 0241-20429 – POS Software, Fritz Peters Strasse 30a, 47447 Moers