Geschrieben am

Maxstore Kassensysteme und Warenwirtschaft für den Handel

pos systeme

Maxstore© Kassensysteme und Warenwirtschaft – Steigern Sie durch neue Technologien die Kundenzufriedenheit

Maxstore Kassensysteme – Entdecken Sie wie Sie mit zuverlässigen, flexiblen und kunden-orientierten Technologien ein ansprechendes Einkaufserlebnis schaffen können.  Die Generation der  neuen Verbraucher sind selbstbewußt, permanent vernetzt, gut informiert und technisch affin. Die neuen Kunden haben klare Werte, ein ausgeprägtes soziales Bewußtsein und mehr Kaufkraft. Um diese Kunden zu binden, benötigt es neue Strategien und moderne, neue POS Technologien. Die jungen Verbraucher  erwarten ein interaktives Kauferlebnis.
Im POS Bereich gibt es ein rasantes Aufkommen neuer Technologien, z.B. neue mobile Lösungen für PDA, Smartphone oder Self-Service-Stationen und ein  Wachstum an Cloud basierten Lösungen. Kunden möchten heute begeistert werden beim Kauf, dies stellt hohe Ansprüche an den Handel.  Im Handel werden dazu digitale, mobile  und stationäre Medien genutzt und miteinander verknüpft. Dadurch werden Marketingmaßnahmen und Werbebotschaften zielgerichteter an die Verbraucher gerichtet. Schaffen Sie  Möglichkeiten Ihre Kunden direkt anzusprechen, mit den Kunden zu interagieren und einzubeziehen.

  • Mobile:  Werbebotschaften an das Handy des Kunden übertragen
  • Mobile:  Self-Bestellsystem über Smartphone – Gastronomie
  • Mobile: mit Smartphone mobil Kassieren
  • Touch fähige Self-Service Lösungen
  • Übertragen Sie am Kassen System zielgerichtetes Kunden-Marketing
  • Personalisieren Sie Service und Verkauf
  • Durch die Nutzung von Kundenkarten geben Sie individuelle Preise und Boni
  • Ermöglichen Sie mobiles Bezahlen
  • Kundenmonitore im Verkaufsraum oder am Kassen System

Moderne Kassensystemeunit-wht-tab-cash-wht-1
übertragen sämtliche Umsatzdaten direkt an die Zentrale. Dadurch können frühzeitig entsprechende Maßnahmen aufgrund des Kaufverhaltens eingeleitet werden. Streamen Sie Ihre Werbebotschaften von zentral gemanagten Mediaplayern direkt in alle Filialen.  Sorgen Sie somit für eine gleichzeitige Verteilung Ihrer Werbung in alle Filialen.  Sonderaktionen werden zentral gesteuert und lokal angepasst und präsentiert. Die Verweildauer der Kunden wird durch zielgerichtete, personalisierte Werbung  erhöht und der Umsatz gesteigert.

Ermöglichen Sie Kunden an entsprechenden Multitouch Monitoren (an Kasse oder Warenstandorten) Ihr Angebot zu blättern, die Warenverfügbarkeit zu prüfen oder direkt zu bestellen. Erhöhen Sie die
Interaktion mit dem Kunden durch verschiedene mobile und stationäre Maßnahmen.  Am Kassen System wird auf einem Kundenmonitor Werbung eingeblendet oder Zusatzprodukte angezeigt.  Der Kunden kann auch jederzeit die gescannten Waren prüfen. Montieren Sie Wand-Terminals und bieten Sie den Kunden die Möglichkeit ungestört in Ihrem Warenkatalog  zu stöbern. Solche Terminals ziehen die Kunden in aller Regel an.

Durch den Einsatz von Tablet PC´s für Ihre Mitarbeiter ermöglichen Sie den Warenbestand direkt abzurufen, Artikelinformationen oder Bestände anderer Filialen. Sie erhöhen den Service  für Ihre Kunden, der Mitarbeiter kann schneller reagieren. Optional wird das Tablet für mobiles Kassieren eingesetzt. Insbesonders in Beratungsintensiven Fachgeschäften sorgen Sie mit dem Tablet für ein ansprechendes Einkaufserlebnis. Ihr Mitarbeiter kann den Kunden direkt und umfassend beraten ohne von der Seite zu weichen.


Beratung Kassensysteme und Wareniwrtschaft – POS Software – Fritz Peters Strasse 30a, 47447 Moers, Telefon: 02841-18560 www.POS Software.de

Geschrieben am

HP Kassensystem und Maxstore Kassensoftware

POS Software, Point of Sale
HP Tablet POS
HP Kassensystem – Tablet Kasse

 Mit HP Kassensystem und Maxstore Kassensoftware sind Sie bestens gerüstet:

  • HP Kassensystem sind robust und zuverlässig in bewährter Qualität
  • HP Kassensystem mit 3 Jahre vor Ort Garantie für die Hardware
    • höchste Zuverlässigkeit
    • ansprechendes, robustes Design
    • spritzwassergeschützt
    • leistungsstark
    • Betriebssicherheit bei Umgebungstemperaturen von bis zu 40 Grad Celsius
    • als modulare oder All-IN-One HP Kassensystem
    • mit vielen Anbauoptionen wie Kundendisplay 10″, Magnetkartenleser
    • bewährte Komponenten für Bondrucker, Kundenanzeige, Schublade, Scanner
  • Maxstore Kassensoftware mit vielen Funktionen
    • Fernwartung, Telefonunterstützung
    • Maxstore© Kassensysteme Handel sind geeignet für 1…1000 Shops.
    • Die Maxstore© Kassensysteme verfügen über eine Vielzahl von Standards für die Kassierfunktionen und Kassenabschlüsse.

      Hewlett Packard Kasse
      HP Kassen PC
    • Online / OffLine Kasse – Filialkassen – Filialsteuerung über Internet – Filialbewirtschaftung – Franchisekasse
    • Abverkauf – Touchkasse mit Scanning – Kassenbedienung auch bei Netzausfall
    • Eine ausgeprägte Preissteuerung ist Standard in der Maxstore©  Kassensoftware Handel.
    • Aktionspreise nach Datum und Zeit als auch Rabatte, Staffelpreise, 3 für 2 Preise oder Bundelpreise
    • Kassenbuch mit Konten
    • GDPdU fähig, Z-Bericht, Kassenbuch, optional DATEV Schnittstelle

HP Kassensystem RP9 9015 i3 G1 Retail System

Ein außergewöhnlich elegantes All-in-One-Gerät für den Einzelhandel und das Gastgewerbe Bieten Sie Ihren Kunden mit dem modernen und vielseitigen HP RP9 Retail System ein eindrucksvolles Erlebnis mit Stil – dieses All-in-One-Gerät (AiO) vereint maximale Leistung mit zuverlässiger Technik. Dank des modernen Designs mit durchgehender 10-Punkt-Multi-Touch-Glasfläche mit 39,62 cm (15,6 Zoll) Diagonale und optionalen integrierten Peripheriegeräten bieten Sie Ihren Kunden einen einladenden Kontaktpunkt. Stellen Sie das System überall dort bereit, wo Sie ein zuverlässiges Hochleistungs-All-in-One-Gerät benötigen – Es ist verfügbar mit Intel®-Prozessoren der 6. Generation, M.2-Speicher, einem Schacht für ein SSD oder HDD im 6,35-cm-Format (2,5 Zoll), effizientem DDR4-Arbeitsspeicher sowie kabelgebundener oder kabelloserNetzwerkkonnektivität.

Vervollständigen Sie Ihr All-in-One-Gerät mit einer Vielzahl von Hardware-Optionen, z. B.: ein Standfuß, ein Display für den Mitarbeiter, auf die Kunden ausgerichtete Displays und integrierte Peripheriegeräte von HP wie Barcodescanner, MSR und Fingerabdruckleser. Fügen Sie dank zahlreicher Anschlüsse jederzeit Geräte und Displays hinzu und wählen Sie zwischen kabelgebundenen und kabellosen Netzwerkverbindungen. Sichern Sie Ihr System mit HP SureStart, TPM, Intel® AMT sowie optionaler Client Management-Software von HP und LANDesk. Ein Gehäusesensor und Schloss-Steckplätze sorgen für Schutz vor Manipulationen. Dank des energieeffizienten Designs reduzieren Sie den Stromverbrauch und senken Ihre Gesamtbetriebskosten

Beratung HP Kassensystem und Maxstore Kassensoftwar Telefon 0241-20429
HP Kassensystem und Maxstore Kassensoftware

Geschrieben am

Zuverlässige Kassensysteme für anspruchsvolle Umgebungen

Zuverlässige Kassensysteme

Sind Ihre Kassensysteme für anspruchsvolle Umgebungen ausgelegt?

Kassensysteme Handel und Gastronomie – Was es zu beachten gilt: Zu den elementaren Erfodernissen eines Geschäfts zählt ein Kassensystem. Mit dem Kassensystem wird der Umsatz eingenommen.  Fällt Mobile HP Tablet Kassedies auch nur für wenige Minuten aus, führt dies zu Umsatzeinbußen und Unzufriedenheit bei Kunden und Mitarbeitern.  Die Zuverlässigkeit des Kassensystem ist eine der wichtigsten Leistungsmerkmale.

Erfolgreiche Einzelhandel- und Gastronomiebetriebe expandieren in aller Regel auf mehrere Standorte.  Für Filialkassen ist die Zuverlässigkeit  noch entscheidender.  Ein geringfügiges Problem kann zu einer ernsthaften Systemunterbrechung führen. Dies ist für einen Einzelhändler mit 50 Kassen ein Problem, ein Unternehmen  mit 500 Kassen kann dies kaum noch bewältigen.  Mit  einem robusten Kassensystem  ist auch bei anspruchsvollen Bedingungen auf die dauerhafte Betriebsbereitschaft der Systeme Verlaß.

Im Handel und der Gastronomie treffen wir auf anspruchsvolle Umgebungsbedingungen. Kassensysteme finden wir z.B.  in Tankstellen, Bergrestaurants, Sportstadion, Freizeitparks im Außenbereich, Bäckereien,  Marktständen, Parkplätze, Kreuzfahrtschiffe, Souvenirläden in der Nähe von Wasserfällen.

Kassensysteme sind allen möglichen Einflüssen ausgesetzt wieHP Kassensysteme, Kassenhardware

  • Staubentwicklung, Schmutz
  • Statische Elektrizität , Magnetfelder
  • Stromschwankungen, Netzwerkunterbrechungen
  • Störung durch Funkfrequenz
  • Feuchtigkeit durch Verschüttung von Flüssigkeit (Gastronomie)
  • erhöhte Sonneneinstrahlung (Kassen im Außenbereich)
  • Kälte / Hitze / Erschütterungen
  • Lange Betriebsdauer bis 18 Stunden je Tag / 7 Tage
  • Unsachgemäße Behandlung

Die Umgebungsbedingungen im Einzelhandel und der Gastronomie erfordern robuste Kassensysteme. Es hat sich herausgestellt, dass der Einsatz von Standard PC´s  wesentlich früher zu Fehler an der Hardware führte, als für an die Umgebung angepasste  Kassensysteme.  Kassensysteme von Markenherstellern erfüllen in aller Regel die höheren Standards an die Umgebungsbedingungen.

Bei der Wahl der Kassensysteme sind folgende Merkmale zu beachten:

  • Gehäuse entweder aus hochwertigem Kunststoff, Alu, selten Metall
  • Gehäuse Feuerfest, Hitzebeständig – damit Vergilben verhindert wird
  • Anschlüsse welche die Korrosion verringern
  • Lüfterlose Kassensysteme
  • Einheitliches Design – angepasst an die Umgebung
  • Diagnoseprogramme für die zentrale Überwachung der Bauteile
  • Nummerierte Anschlüsse zur Vereinfachung der Installation
  • Verriegelbare Stecker, damit die Kabel nicht versehentlich herausgezogen werden
  • Anschluss aller Bauteile ohne besonderes Werkzeug
  • Verhinderung der Überhitzung der Geräte
  • Gegen Elektrostatische Ladung geschützte Terminals
  • Abgeschirmte Kassensysteme gegen Magnet- und Funkfelder
  • Fall sicher aus einer Höhe von 1 m
  • Lasergravur für Tastaturen und nicht nur Bedrucken
  • Touchoberflächen mit langlebiger Folie oder Glasplatte
  • Erhöhte Helligkeit des Monitors
  • Entspiegelung für Außen Kassensysteme wegen Sonneneinstrahlung
  • Kompakte Kassensysteme für kleine Stellflächen

Insbesonders in Filialbetrieben spielt die Stabilität eine grosse Rolle und daher setzten wir auf Qualitätsprodukte. Die Kassenhardware setzt sich zusammen aus einem Touch PC, Bondrucker, Scanner, Drucker, Kassenschublade und Kundenanzeige. Die Komponenten sollten robust sein und eine lange Lebensdauer haben. Die höheren Anschaffungskosten werden durch die längere Lebensdauer ausgeglichen (Total Costs of Ownership)

Gerne beraten wir Sie für Kassensysteme

Telefon 0241-20429, www.POS Software.de www.pos-software.de

Kassensysteme Zuverlässig – für anspruchsvolle Umgebungen

Geschrieben am

Kassensysteme und GDPdU

GDPdU„Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen“(GDPdU).

GDPdU bedeutet ‘Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen. Sie beinhalten die Vorschriften zur Aufbewahrung digitaler Unterlagen und zur Mitwirkungspflichtder gdpdu-kassensoftware-200x200Steuerpflichtigen bei Betriebsprüfungen. Es handelt sich dabei um eine Verwaltungsanweisung des Bundesfinanzministeriums. In ihr werden Regeln aus der Abgabenordnung und dem Umsatzsteuergesetz zur digitalen Aufbewahrung von Buchhaltungen, Buchungsbelegen und Rechnungen festgelegt.

Auch für die Kassensysteme der Restaurants und Gaststätten in Deutschland gilt jetzt die verpflichtende Verordnung der GDPdU. Sämtliche Kassensysteme müssen GDPdU konform sein. Alle Z-Berichte (Z = Zugriff), die die Betriebsprüfer des Finanzamtes laut GDPdU zwischen folgenden drei Arten des Datenzugriffs wie

  • unmittelbarer Lesezugriff (Z1),
  • mittelbarer Zugriff über Auswertungen (Z2) und
  • Datenträgerüberlassung in verschiedenen Formaten (Z3)

wählen können, sind bei Anfrage dem Finanzamt vorzulegen. Auch die Preisänderungen müssen in der Kasse protokolliert sein.

Tipp

  • Die GDPdU Auswertungen sind in der neuen ES Kassensoftware enthalten
  • Mehr Info GDPdU Portal

Die GDPdU ist eine Verwaltungsvorschrift zur Prüfung von Daten, die für das Finanzamts entscheidend sind bei einer Prüfung. Eine GDPdU Zertifizierung ist nicht möglich, siehe Punkt 17 des Schreibens des Bundesfinanzministerium.

Nachfolgende Erlasse sind zu beachten für Kassensysteme:

•  „Grundsätzen ordnungsmäßiger DV-gestützter Buchungssysteme GoBS“ vom 7.07.1995, die den Zugriff auf digitale steuerrelevante Daten und die Prüfbarkeit von digital gespeicherten steuerrelevanter Daten thematisiert
• wurden erweitert um das Schreiben des BMF vom 26.11.2010 – „Zur Aufbewahrung digitaler Unterlagen bei Bargeschäften“, in denen die Speicherung von digitalen Daten insbesondere bei Bargeschäften und Einsatz von Kassensystemen geregelt wird.
• enthalten die Verwaltungsanweisungen zum Thema elektronische Betriebsprüfung aus dem Jahre 2001

Kassensysteme werden unterteilt in PC-Kassen/PC-gestützte Kassensysteme (Kassentyp 1) und elektronische Registrierkassen (Kassentyp 2). PC-Kassen/PC-gestützte Kassensysteme verfügen über ein Speichermedium sowie ein Betriebssystem.  Registrierkassen basieren auf einem herstellerspezifischen Betriebssystem und enthalten  nur ein flüchtiges Speichermedium.

Gemäß  § 147 Abs. 2 Nr. 2 AO sind Unterlagen i. S. d. § 147 Abs. 1 AO seit dem 1. Januar 2002 in maschinell auswertbarer Form aufzubewahren. Die Registrierkassen (Kassentyp 1 und 2) sowie die mit ihnen erzeugten Unterlagen müssen seit dem 01.01.2002 neben den “Grundsätzen ordnungsmäßiger DV-gestützter Buchführungssysteme (GoB S)” vom 7. November 1995 (BStBl I S. 738) auch den “Grundsätzen zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU)” vom 16. Juli 2001 (BStBl I S. 415) entsprechen (§ 147 Abs. 6 AO). Die Feststellungslast liegt beim Steuerpflichtigen. Alle steuerlich relevanten Einzeldaten müssen vollständig und unveränderbar aufbewahrt werden. Eine Verdichtung ist unzulässig. Eine Vorhaltung der aufbewahrungspflichtigen Unterlagen in ausgedruckter Form (z.B. Bon) ist unzureichend.

Nach § 145 Abs. 1 AO, § 63 Abs. 1 UStDV sind konkreten Einsatzorte und -zeiträume der Kassen zu protokollieren und diese Protokolle aufzubewahren. Die Grundlagenaufzeichnungen sind je Registrierkasse getrennt zu führen und müssen aufbewahrt werden.

Folgende Daten müssen je Kassensystem nach den Vorschriften der §§ 146, 147 AO aufgezeichnet und aufbewahrt werden:

a) die Tagesendsummenbons mit den Mindestbestandteilen:

  • fortlaufender Nullstellungszähler (Z-Zähler)
  • nach Steuersätzen unterteilte Umsätze
  • Trainingsumsätze
  • Name des Unternehmers bzw. des Unternehmens
  • Datum des Abrufs
  • Zahlungsart (z. B. bar, EC-Cash, ELV – Elektronisches Lastschriftverfahren, Kreditkarte)
  • Entgeltminderungen
  • Sämtliche Barentnahmen, Bareinlagen, Kassentransit
  • offen ausgewiesene Summe der Korrekturbuchungen (z. B. Managerstornos und Nach-Stornobuchungen, Warenrücknahmen, Retouren)

b) tatsächlich geführte Kellner- bzw. Bedienerberichte (täglich, für jeden Bediener der Registrierkasse) und Stundenberichte
c) Einzelbons für Korrekturbuchungen abgeschlossener Bons (z. B. für Managerstornos und Nach-Stornobuchungen, Warenrücknahmen, Retouren),

  1. die Kassendaten sowie die notwendigen Strukturinformationen müssen in maschinell verwertbarer Form bereitgestellt werden.
  2. die zur  zur Kasse gehörenden Unterlagen müssen aufbewahrt werden, insbesondere die Bedienungsanleitung, die Programmieranleitung, die Programmabrufe nach jeder Änderung (u. a. Artikelpreisänderungen, Einrichtung von Verkäufer-, Kellner- oder Trainingsspeicher usw.), wobei deren Vollständigkeit durch fortlaufende Nummerierung und das Datum des Abrufs belegt sein muss, ebenso alle weiteren Anweisungen zur Kassenprogrammierung. Information der ES Kassensysteme
Geschrieben am

Modernes Kassenlayout Handel und Gastronomie

Modernes Kassenlayout für moderne Kassensysteme

  • Mit wenigen Klicks die wichtigsten Funktionen einrichten
  • Gestalten Sie das Kassenlayout mit dem integrierten Designer nach Ihren Vorstellungen

Kassenlayout, Kasse Gui, Kassensoftware Das Kassenlayout kann vollständig angepasst werden. Die E+S Kassensysteme verfügen über einen integrierten Designer.
bon-parken-9 in der Kassensoftware Alle Elemente des Kassenbildschirms können individuell angepasst werden, z.B. Größe, Farben, Bonfenster, Funktionen auf den Button, Warengruppen und Artikel, Form der Button, Reihenfolge der Kassenbildschirme.
Kasse Handel, Kasse Einzelhandel Beispiel für den Zahlbildschirm. Der Zahlbildschirm enthält Funktionen für EC, Bar, Gutschein, Rabatte, Kundenkauf
zählung kasse Zählung in der Kassensoftware Handel. Die Münzen und Scheine werden vom Kassierer eingegeben, ohne das der Ist-Bestand der Kasse bekannt ist. Kassendifferenzen werden direkt in das Kassenbuch eingebucht.
bestellung2 300x225 Auf den Touch Button können Bilder oder Beschriftungen angebracht werden. Optional werden Zusatzinformationen zu Artikel eingeblendet.
kasse_maxstore_restaurant-300x225 Kassenlayout für eine Gastronomie mit Tischplänen und Gängen für Menüs.
 Kasse Gastronomie mit Kassenlayout Beispiel eines modernen Kassenlayouts für die Systemgastronomie. Mit mehreren Anzeigegruppen, welche Artikel und Menüs enthalten.
Kasse-Mobil-Funk-Handy-Bestellenk Modernes Kassenlayout für die Handykasse
  

Beratung für modernes Kassenlayout Telefon 0241-20429

 

 

 

Geschrieben am

Tablet Kassensysteme und Maxstore

Tablet Kassensysteme
HP Elite Pad, Tablet Kasse, Tablet Kassensystem
HP Elite Pad Tablet Kassensysteme

HP Elite Pad für Tablet Kassensysteme

Das HP Elite Pad ist für ein Tablet Kassensysteme bestens geeignet. Nutzen Sie das HP ElitePad, unseren schlanken und leichten Tablet-PC mit Windows 8[1], über die alltäglichen geschäftlichen Aufgaben hinaus. Das elegante Design und die Touch-Oberfläche ermöglichen höchste Produktivität mit nur wenigen  Fingerbewegungen. Arbeiten Sie noch bequemer und schneller, indem Sie durchdachtes Zubehör aus einer umfassenden Palette hinzufügen, z. B. eine vollständige Tastatur, Dockingstation oder das HP ElitePad Expansion Jacket, das die Betriebsdauer des Akkus verlängert. Einfache Bereitstellung. Mühelose Verwaltung. Kinderleichte Sicherheitsfunktionen. HP Tablet Systeme sind bestens für Maxstore© Kassensysteme geeignet. Mit entsprechender Dockingstation, USB und serielle Adapter sowie eine Halterung sind HP Tablet als Kasssensysteme überall einsetzbar.  Beratung Tablet Kassensysteme Tel. 0241-20429

Halterung für Tablet Kassensysteme

Halterung für Tablet Kassensysteme

 

 

 

 

HP Dockingstation für Tablet Kassensysteme
An die HP Dockingstation können Sie mit dem Ethernet, USB oder seriellen Adapter anschließen.

Dockingstation
Tablet Kassensoftware

Für die Tablet Kassensysteme ist eine optimierte Maxstore Kassensoftware Handel oder Gastronomie lieferbar. Das Kassenlayout ist angepasst auf die entsprechende Größe und den Ablauf. Beratung Telefon: 0241-20429

Optimieren Sie Ihr Business mit einem Tablet, das speziell für Unternehmen konzipiert wurde.
Nutzen Sie das HP ElitePad Expansion Jacket mit dem HP ElitePad Jacket Akku, um die Betriebsdauer des HP ElitePad um bis zu 20 Stunden zu verlängern – so können Sie arbeiten, ohne sich Gedanken machen zu müssen, wo die nächste Steckdose ist.

Schlank. Elegant. Durchdachtes Design.
Dank robusten Materialien wie Corning® Gorilla® Glas 2 und bearbeitetem Aluminium fühlt sich dieses Tablet ganz leicht an. Es ist langlebig, optisch ansprechend und ermöglicht überall unabhängiges Arbeiten – von der Vorstandsetage bis hin zum Lager.

Nutzen Sie bessere Bereitstellungs-, Verwaltungs- und Sicherheitsfunktionen als je zuvor.
Eine vertraute Vorgehensweise bei der Einrichtung und die verfügbaren HP Custom Integration Services vereinfachen die Bereitstellung des HP ElitePad in bestehenden IT-Umgebungen. HP Global Series und Services stellen international agierenden Unternehmen einen konsistenten Support bereit.

Flexible Anpassungsmöglichkeiten.
Er steht für den Erfolg. Arbeiten Sie zu Ihren Bedingungen mit einem Tablet-PC, der zu Ihren Tätigkeiten passt. Durch eine umfassende Palette an Zubehör können Sie Ihr Gerät ganz an Ihre Anforderungen anpassen.

http://www.pos-software.de/kassensysteme/

Bezugsquelle

POS Software
Fritz Peters Strasse 30a
47447 Moers
Telefon: 0241-20429
http://wwww.POS Software.de
http://www.pos-software.de

Geschrieben am

Kassensysteme Gastronomie

Kassensysteme Gastronomie von Maxstore© Software

HP Kassensystem mit Kassensoftware Gastronomie
HP Kassensystem mit Kassensoftware Gastronomie

Kassensysteme Gastronomie – Maxstore© Kasse – das Profi Komplettpaket für die Gastronomie

  • Kassenrechner HP RP7800 mit Windows 
  • Bondrucker Thermo 
  • Kassensoftware Gastronomie mit Tischplan 
  • Fernwartungssoftware 
  • Vorinstalliert, Einsatzbereit 
  • Garantie 2 Jahre Bring In

Demoversion für die Kassensysteme Gastronomie auf Anfrage. Weitere Module: DATEV-FIBU, Küchenmonitor Software, Funksoftware für das Handy, Gutscheinmodul, Prepaid, Kundenkarten, Tischreservierung für die Kassensysteme Gastronomie. Sie können Maxstore© Gastronomie Software sowohl auf dem Windows PC als auch auf Laptops,, Tablets, Handy einsetzen.  Für die Kassensoftware benötigen Sie einen Windows Rechner, einen Touchbildschirm sowie einen Bondrucker. Nützlich ist ein Thekendrucker zum Ausdruck von Bons für Rechnung und Theke als auch ein Küchendrucker für die Küchenbons. Meist werden in der Küche Nadeldrucker eingesetzt, da Thermopapier wegen der Wärme kann. Nadeldrucker sind auch lauter als Thermobondrucker, dies ist in der Küche geeigneter.  
Preis 1890,00 Euro netto zzgl. MWSt und Versandkosten
http://www.pos-software.de

Geschrieben am

Kundenkarten Gutscheine Prepaid Maxstore

Kundenkarten Gutscheine, Prepaid

gutschein kassensystem

Kundenkarten Gutscheine

Kundenkarten sind eine ideale Möglichkeit den Kunden an die Vorteile Ihres Unternehmens zu erinnern. Einkaufsvorteile wie Rabatte, Sonderaktionen, Bonus, Punkte sammeln, Gutscheine können mit der Kundenkarte gewährt werden. Kundenkarten können Sie ohne großen Aufwand verwircklichen. Sie erhalten ein eigenes Design sowie ein Terminal und

ein Buchungskonto.

Kundenkarten Gutscheine

Mit unseren Gutscheinkarten können Sie ohne viel Aufwand neue Kunden gewinnen und Ihre Umsätze erhöhen: Die handlichen Karten im Scheckkartenformat sind nicht nur zusätzliche Werbeträger und beliebte Geschenke. Sie bieten noch eine ganze Reihe weiterer Vorteile: Über die Hälfte der Gutscheinkäufer geben mehr aus, als auf die Karte geladen wurde. 20 Prozent erwerben noch andere Produkte in Ihrem Laden – und bis zu zehn Prozent der Gutscheinbeträge verbleiben auf den Karten. Diese Restwerte werden oft nicht mehr eingelöst, weil die Karte vergessen oder verloren wurde. Zum Vorteil für Sie!

Durch Ausgabe unserer Gutscheinkarten können Sie Ihre Reklamations- und Umtauschvorgänge optimieren: Anstelle von Bargeld erhält der Kunde ein Zahlungsmittel, das ausschließlich in Ihrem Geschäft eingelöst werden kann. Gutscheinkarten sind zeitgemäß, sicher und langlebig. Als Geschenke zu Geburtstagen, Jubiläen und Feiertagen werden sie immer beliebter. Ihr Glück, denn beim Verschenken einer Gutscheinkarte empfehlen Ihre Kunden Ihr Geschäft persönlich wei- ter: Einfacher können Sie keine neuen Kunden gewinnen. Unsere  Gutscheinkarten gibt es mit drei ansprechenden Motiven für jeden Anlass. So sind die Gutscheinkarten  immer das passende Geschenk – für Sie und Ihre Kunden.

Ihre Vorteile im Überblick:

  •     Kunden werben Neukunden persönlich an
  •     Umsatz ohne Wareneinsatz
  •     bargeldloser Umtausch
  •     kostengünstiger Werbeträger
  •     praktisches Geschenk im Kleinformat
  •     diebstahlsicheres System
  •     drei Motive für jeden Anlass
Kundenkarten Gutscheine Prepaid Handyaufladungen

Laden Sie Handys ganz einfach mit einem ec-Terminal auf! Statt mit einer üblichen Rubbelkarte Zeit und Nerven zu verlieren, können Prepaid-Aufladungen für die Netzte E-Plus,  Vodafone, O2 und T-Mobile bequem über das Terminal vorgenommen werden. Die hohe Sicherheit wird über einen elektronischen Aufladevorgang gewährleistet. Bei diesem wird entweder die Handynummer des Kunden direkt über das PIN-Pad eingegeben  (t-mobile) oder ein Aufladecode vom Terminal ausgedruckt. Für den Händler entfallen so der Aufwand für die Vorfinanzierung von Rubbelkarten sowie das Diebstahlrisiko.  Elektronische Aufladungen sind immer vorrätig und ermöglichen dem Betreiber, mit seinem Terminal attraktive Zusatzerlöse einzunehmen. Für den Händler entfallen dabei der Aufwand für die Vorfinanzierung einer herkömlichen Rubbelkarte sowie das Diebstahlrisiko.

weitere Informationen:

E+S Kassensysteme

Fritz Peters Strasse 30a

47447 Moers

Kontakt Tel: 0241-20429
www.pos-software.de

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne. Telefon: 0241-20429, www.pos-software.de. POS Software Fritz Peters Strasse 30a 47447 Moers – www.kasa-sistemi.de  Warenwirtschaft Kassensysteme aus Moers am Niederrhein. www.POS Software.de , www.pos-software.de,

Geschrieben am

Fujitsu Kassensysteme

pos systeme, touchkasse

Fujitsu Kassensysteme meet Maxstore© Kassensoftware

Fujitsu Kassensysteme
Fujitsu Kassensysteme

Die interaktiven und flexiblen Fujitsu Kassensysteme im schlanken und modernen Design als attraktive Kundenschnittstelle: So wird Einkaufen zum Erlebnis!
Technik für den Handel, die begeistert Das All-in-One-Kassensystem von Fujitsu bietet als multifunktionale Produktplattform mit hohem technischen Niveau vielfältige Einsatzmöglichkeiten im Markt, Flexibilität, hohe Leistung, Zuverlässigkeit, Energieeffizienz und maximalen Return on investment. Die Fujitsu Kassensysteme sind in jedem Einzelhandel unabhängig von der Filialgröße oder Branche einsetzbar. Design für alle Filialkonzepte Mit seinem schlanken, kompakten und eleganten Design passt sich das Fujitsu Kassensystem in jede Einzelhandelsumgebung ein – ob modern, nobel, anspruchsvoll oder robust. Kunden profitieren von der Flexibilität einer einzigen Produktplattform, die unterschiedliche Einsatzszenarien unterstützt und Installations und Servicekosten reduziert. Erweiterte Funktionen für erhöhte Mitarbeiterproduktivität Das TeamPoS 7000 ll-in-One-Kassensystem ist mit einem 15‘‘-Infrarot-Touchscreen, Lautsprechern, Mikrofonen und einer (optionalen) Webcam ausgestattet. Diese Funktionen erhöhen die Produktivität der Mitarbeiter durch vereinfachte und effizientere Kassenabläufe. Die Audiofunktionen können bei internen Mitarbeitertrainings im Markt ebenso wie als Informationspunkt für Kunden eingesetzt werden.
Interaktives, flexibles Kassensystem auf höchstem technischen Niveau. Schlankes und aktuelles Design unterstützt unterschiedlichste Einsatzszenarien. Fortschrittliche Technologie und Energieeffizienz optimieren ROI und Gesamtbetriebskosten. Die dualen Displays des TeamPoS 7000 unterstützen die interaktive Kommunikation mit dem Kunden bei der Neukundenerfassung, der Abwicklung von Aktionen und Treueprogrammen. High-Definition Audioverbindungen und Webcams können die Kunden-Kommunikation audio-visuell unterstützen. Außerdem lässt sich ein USB LCDDisplay für High-Definition Multimedia-Inhalte, wie zum Beispiel Werbung zu Aktionsangeboten, kostengünstig anbinden.

Fujitsu Kassensysteme – Keine Angst vor Schmutz

Das Kassensystem ist für den harten Einsatz im Einzelhandel konzipiert: Mit seinem wasser- und staubdichten, IP53-zugelassenen Gehäuse und den LCD-Touchscreens kann das Fujitsu KassensystemeTerminal auch in rauen Umgebungen eingesetzt werden. Der Bildschirm ist vor Flecken, Staub und Schmutz geschützt. Der Gehäuserahmen und der Bildschirm bilden eine durchgehende glatte Front, die schmutzunanfällig und leicht zu reinigen ist. Dies spart nicht nur Arbeit und Zeit, sondern sorgt auch für ein bleibend gutes Aussehen und eine verlängerte Lebendauer der Kasse. Anbindung von Peripheriegeräten. Eine große Bandbreite an optionalen, marktführenden Standard PoS-Peripheriegeräten ergänzt das Portfolio. Diese haben sich in umfangreichen Kompatibilitäts- und Zuverlässigkeitstests bewährt und maximieren Skalierbarkeit und Flexibilität des TeamPoS 7000. Händler können mit dem Portfolio an robuster Peripherie die Einsatzzeit ihrer TeamPoS 7000 verlängern, die sich damit schrittweise an verändernde Geschäftsanforderungen anpassen lässt.
Datenblatt Fujitsu_POS

Fujitsu Kassensysteme – Auf einen Blick

  • Hoch performante Verbindungen
  • Intel Core i3, i5, Celeron und Atom Prozessoren
  • Integriertes Intel Chipset (ICH8M und Q67 Express)
  • Hohe Performance, niedriger Energieverbrauch, HD-Grafiken
  • High-speed Gigabit Ethernet LAN 10/100/1000 Mbps (WOL)
  • 12V/24V, Standard USB und RS232C-Anschlüsse
  • Vielseitigkeit
  • Schlankes und modernes Design
  • Als Tischaufsatz, Rohrmontage oder Wandaufhängung
  • Bis zu drei LCD-Bildschirme gleichzeitig betreibbar
  • Touch-Display mit Mikrofon, Lautsprecher und optionaler Webcam
  • Ergänzungsmöglichkeiten: Social Media, CRM und Cloud Ready
Fujitsu Kassensysteme – Umwelt
  • Prozessor und LED-Hintergrundbeleuchtung mit Energiespar-Modus
  • Bewegungsmelder für automatisches Standby
  • Umweltfreundliche Verpackung und minimale Begleitpapiere
  • Effiziente Stromversorgung unterstützt unterschiedliche Peripheriegeräte
  • Entspricht den Standards RoHS und WEEE Sicherheit und Betriebsfähigkeit
  • Biometrische Authentifizierung möglich
  • Sichere Daten mit SSDs oder HDDs mit RAID 0/1
  • Remote Management über AMT
  • Problemloser Zugang, einfache Integration, schnelle Reparatur
  • Eine Plattform mit mehreren Touch-Points, einfacher Service

Bezug Fujitsu Kassensysteme: POS Software, Fritz Peters Strasse 30a, 47447 Moers, Telefon 0241-20429
www.POS Software.de