Geschrieben am

Scanner

Scanner80035-Symbol-LS2208-USB-KIT-schwarz-USB-Kit-schwarz

Scanner bieten fast alle modernste Scantechnologie, mit welchen der Kassendurchsatz und die Effektivität des Personal ernorm erhöht wird. Kassierzeiten und Kassenschlangen werden durch den Einsatz von Scannerkassen reduziert. Bei der Auswahl des geeigneten Scanners für die Kassensysteme ist der Einsatzort und die Art der Barcodes wichtig zu kennen. Wenn Sie stark verschmutzte, wellige oder schlechte Barcodes zur Verfügung haben, achten Sie auf die Scannrate. Je höher die Scannrate, desto besser die Barcodeerkennung. Der Bediener sollte die Ware nicht mehr betrachten, der Barcode sollte immer erkannt werden – dadurch erhöht sich die Geschwindigkeit der einzelnen Kassentransaktionen. Scanner lesen einen 1D oder 2D Barcode.  Der Barcode ist die Abbildung von Daten (z.B. Land, Hersteller und Artikelnummer, machmal auch den Preis) in binären Symbolen. 1 D Barcodes haben meist breite, parallele Striche mit Lücken. 2D Barcodes bestehen aus verschiedenen breiten Strichen und Punkten mit Lücken und sind in zwei Richtungen codiert. 2 D Barcodes können somit mehr Informationen enthalten als 1 D Barcodes. Der Barcode wird mit einem Scanner elektronisch eingelesen und weiterverarbeitet. Es werden verschiedene  Scanner eingesetzt zum Lesen des Barcodes, je nach Einsatzzweck. So finden wir

  • HandscannerLebensmittel Einbauscanner Datalogic DL9800i-1
  • Präsentationsscanner
  • Einbauscanner
  • Scannerstifte mit verschiedesten Technologien
  • Durchzugslaserscanner
  • Imager (Kamerascanner)
  • Funkscanner  für EAN 13, EAN 8, EAN 128 oder UPC –  Welcher Scanner soll es sein?

CCD Barcode Scanner

Der CCD Scanner erfasst einen flachen Zeilenausschnitt des Barcodes in der gesamten Breite. Der Barcode wird mit einem  Leuchtdioden beleuchtet, dieser reflektiert auf eine CCD oder Fotodiodenzeile. Der Abstand darf je nach LED Stärke und Größe des Barcodes sowie Lichtverhältnisse nur wenige Zentimeter bis zu einem halben Meter betragen. CCD Scanner sind einfach zu bedienen und haben eine relativ hohe Auflösung. Nachteil: Der mögliche Leseabstand ist relativ gering, 2D Barcodes sind nicht lesbar.ncr scanner, ncr imager

Laserscanner

Auf den Barcode werden in hoher Geschwindigkeit ein oder mehrere Laserstrahlen mit dem Scanner gerichtet.  Das vom Barcode durch die hellen und dunklen Striche stärker oder schwächer reflektierte Licht wird dann von einer Optik erfasst und mittels Photodiode in elektrische Signale umgewandelt und ausgewertet. Laserscanner lesen auch bei hohem Leseabstand genau oder unter schwierigen Lichtbedingungen.  Sie haben eine hohe Lesegeschwindigkeit und sind einfach anzuwenden. 2D Barcodes können Sie nicht lesen und Sie haben bewegliche Komponenten.

Lineare LaserscannerHP Barcodescanner

Die einfacheren Laserscanner überstreichen immer im gleichen Winkel den Barcode. Zur vollständigen Erfassung des Barcodes müssen dessen Striche daher im ca. 90° Winkel zur Leserichtung stehen oder vom Bediener entsprechend ausgerichtet werden. Für den Betrachter entsteht eine einzeilige Scanlinie.

Laserscanner mit linearem Raster

Das lineare Raster wird durch leichtes Versetzen des von links nach rechts schwingenden Lichtpunktes in vertikaler Richtung erreicht. Dies geschieht vom SystemPLP-COBALTO-WT-RING-OF-LIGHT-RF-100x100 automatisch und in hoher Geschwindigkeit. Für den Betrachter entsteht ein Feld aus mehreren parallelen Linien. Diese Technik erhöht sowohl die Größe des Scanbereiches (genaues Zielen wird weniger wichtig) als auch die Toleranz gegen kleinere Schäden im Barcode (da diese durch die Variation des Ausschnittes weniger ins Gewicht fallen oder rekonstruiert werden können).

Omnidirektionale Laserscanner

Bei omnidirektionalen Laserscannern werden Rasterlinien (mehrere Linien) erzeugt, das Lesefeld wird in zueinander versetzten Winkeln überstrichen. Die Ausrichtung des Barcodes wird dadurch überflüssig,  da es i. d. R. bereits fünf verschiedene, im Kreis angeordnete Scanrichtungen erlauben, den Barcode in dlmg3200vsibeliebigem Winkel zur Laufrichtung des Lichtpunktes auszurichten. Für den Betrachter entsteht ein Raster aus vielen, sich überschneidenden, kreisförmig angeordneten Linien.

Laserscanner mit rotierendem Raster

Durch schnelle Rotation des gesamten Scannfeldes um den eigenen Mittelpunkt entsteht ein Lesebereich, der von dem Lichtpunkt des Laserstrahls in kurzer Zeit jeden Winkel überstreicht. Auf diese Weise wird der gesamte Barcode erfasst. Beschädigte Barcode werden von der Dekodersoftware besser rekonstruriert, die Erfassung ist sehr schnell.

Ein Qualitätsmerkmal eines Laserscanners ist seine Scangeschwindigkeit, das heißt, wie oft der Punkt in einer Sekunde den Barcode überstreicht. Diese FrequenzScanner Honeywell Voyager kann, je nach Anforderungen an den Scanner, zwischen wenigen Dutzend bis hin zu vielen tausend Hertz liegen. Der maximale Abstand des zu lesenden Barcodes kann bei Laserscannern 10 cm, 15 cm oder mehrere Meter (bei total reflektierenden Barcodes) betragen. Eingesetzt werden solche Scanner z. B. in Hochregallagern, um Barcodes vom Gabelstapler aus zu lesen. Die Barcodes müssen hierbei allerdings auch eine ungewöhnlich hohe Größe aufweisen.

Verarbeitung in der Kasse
Die Scannerkasse liest den Barcode aus den Artikel und übertragt die Daten in die Datenbank des dahinter geschaltenen Kassensystems. Die Artikelbezeichnung, der Preis und die Menge wird an der Kasse angezeigt und auf den Kassenbon gedruckt. Meist wird auf dem Bon nur die Artikelnummer aufgedruckt, in einigen Fällen jedoch auch der ausgelesene Barcode. Üblich ist dies im Frischwarenbereich – z.B die Gewichtsbarcodes. Im Einzelhandel werden oft omnidirektionale Laserscanner eingesetzt, um Barcodes in allen Richtungen lesen zu können. Omnidirektionale Laserscanner haben mehrere Linien, die duch einen Spiegelrad im Inneren des Scanners zueinandergeneigt werden. Das Scansignal kann von mindestens einer Linie dadurch ausgewertet werden.

NCR Kasse

Scannerkasse und Einbauscanner

Fast alle Scanner sind für 1D Barcodes geeignet , 2D Barcodes  können nur die dafür ausgewiesenen Scanner lesen.  2D Barcodescanner sind meist teurer. EAS Deaktivierungs-Funktion (Deaktivierung von Warensicherungsetiketten) haben nur wenige Hochleistungsscanner.  EAN 8, EAN 13, EAN 128 und UPC sind meist programmierbar, wenn nicht aktiviert.  Bei einem hohen Warendurchsatz am Kassenarbeitsplatz empfiehlt sich ein Bi-optischer omnidirektionaler Laserscanner zum Einbau. Damit ist gemeint, kaufen Sie einen Scanner der in den Tisch eingebaut ist, die Barcodes von jeder Seite der Ware lesen kann, eine hohe Lesegeschwindigkeit für EANs hat und programmierbar ist. Diese Scanner finden Sie in vielen Supermärkten.Die Anschaffungskosten eines solchen Scanners sind zwar nicht preisgünstig, aber die betriebliche Effizienz wird erheblich gesteigert. Der Einsatz  mit nur einem Handscanner macht an einer Lebensmittelkasse keinen Sinn, aber als Zusatz ist der Handscanner durchaus nützlich. Handscanner werden eingesetzt als kabelgebunde Scanner oder als Funkscanner. Ein Baumarkt oder ein Möbelmarkt würde kaum einen Einbauscanner einsetzten, sondern benötigt einen mobilen Funkscanner um sperrige Ware zu erfassen.
Geschrieben am

Touchkasse Scannerkasse für Handel und Gastronomie

POS Software, Point of Sale

Touchkasse Scannerkasse E+S Kassensysteme

NCR Kasse
NCR Scanner Kasse

Kassensysteme beziehen ihre Scanningdaten vom Server und liefern dahin die Abverkaufsdaten. Geschieht dies während des Abverkaufs, spricht man von Online-Systemen. Bei Offline-Kassensystemen werden diese Daten meist nach eingestellten Zeitintervallen oder verfügbaren Internet – Verbindungen übertragen. Optimalerweise muss eine Touchkasse beides beherrschen, um einerseits die Bestände möglichst aktuell zu führen und andererseits im Falle eines Ausfalls der Netzverbindung auch ohne Server normal kassieren zu können.

Touchkasse Scannerkasse für den Einzelhandel

Die E+S Touchkasse Scannerkasse beherrscht alle wichtigen Funktionen für den Einzelhandel und für die Gastronomie. Dank integrierten Webservice-Funktionen kann die Kasse auch online Prozesse der Warenwirtschaft auslösen und steuern, und dies alles am Touchscreen. Kassieren wird einfach, effizient und zuverlässig. E+S Retail POS ist die Handelskassensoftware für PC-basierende Kassensysteme. E+S Retail POS ist von Grund auf für Touchscreen und Scanning entwickelt worden. Ein Standardkauf ist mit zwei Tasten inkl. Anzeige des Rückgelds abgeschlossen. Bis zur letzten Taste kann jederzeit zwischen Scannen, Artikelkauf und Zahlungswegen gewechselt werden. Mit der Parkfunktion können mehrere Kunden parallel bedient werden, sogar an verschiedenen Kassenplätzen. E+S Kassensoftware kann als Einplatzlösung installiert werden und jederzeit ohne Aufwand zu einem

supermarktkasse
Supermarktkasse mit Scanner

Filialsystem an verschiedenen Standorten und Ländern ausgebaut werden. Die Kassensysteme werden gemeinsam konfiguriert und parametrisiert. Jedes Kassensystem läuft aber autonom auch ohne Netzverbindung. E+S Retail kann auch als eigenständiges System betrieben werden. Es verfügt über eigene Datenbanken für die Stammdaten, Bewegungsdaten und die Prozesssteuerung.

Auszug aus den Funktionen der Touchkasse Scannerkasse:

  • Artikel kassieren über Scanner, PLZ, Touchbutton, Suche nach Name und Nummer
  • Warengruppenartikel mit offener Preiseingabe
  • Rabatt in Prozent und Betrag, Neupreis
  • Staffelpreise, Bundlepreise
  • Kassieren auf Kunde
  • Anzahlungsrechnungen, Kundenrechnungen A4 erstellen
  • Verkauf an Mitarbeiter mit Personalpreisen
  • Mitarbeiter / Kassiereranmeldung mit Schlüssel, Code / Nummer
  • Kassieren von Bareinlagen, Barauslagen
  • Artikelstorno, Bonstorno
  • Kassieren in mehreren Währungen und verschiedenen Kursen
  • Artikelinformation abfragen
  • Schubladensteuerung
  • Gutscheinverkauf / Gutschein einlösen
  • Pfandverknüpfung
  • Arbeitszeiten erfassen

Produktinformation WaagenPreisrechnende Waage

Multifunktional, kundenspezifisch anpassbar, vielseitig – die ultimative Lösung für die Anforderungen im Einzelhandel Die robuste Waage ist die ultimative Lösung für alle Ihre Anforderungen an eine Handelswaage. Sie bietet sowohl Bon- als auch Etikettendruck und das zusammen mit einem riesigen Funktionsumfang wie: Vorverpacken mit Datenausdruck gemäß EG-Vorschriften, ECR-Management für kundenfreundliches flexibles Bezahlen und Überwachung des Kassenstands sowie Netzwerkfähigkeit und Durchbedienung für einfache und effiziente Bedienung der Kunden. Erhältlich mit Tastatur oben oder unten und Kapazitäten von 6 kg bis 30 kg, passt diese Waage perfekt auf ihren Verkaufstresen. (Waage für Fleischtheke, Gemüsetheke)

Produktinformationen Einbauscanner Magellan

Der Magellan 9800i von Datalogic ist ein absolutes Premiumprodukt des Marktführers im Bereich der Einbauscanner. Er ist der erste Einbaukassenscanner, der komplett mit Imager-Technologie Lebensmittel Einbauscannerausgestattet ist und deshalb sowohl 1D- als auch 2D-Barcodes schnell und zuverlässig liest. Das High-Speed-Gerät sorgt mit seiner Geschwindigkeit für einen besonders hohen Durchsatz, die akustische und optische Lesebestätigung erhöht die Effizienz des Kassenpersonals. Mittels integriertem Analysetool steigern Sie auf Wunsch die Produktivität der Benutzer noch weiter. Wartung, Software-Updates, etc. realisieren Sie einfach von oben vor Ort, sodass das Gehäuse im Kassentisch bleibt. Der Einbau einer professionelle Präzisionswaage ist möglich.

Das Gehäuse ist flach und das insgesamt platzsparende Design bietet maximale Flexibilität bei der Einrichtung des Kassenplatzes. Mithilfe des optional erhältlichen Top-down-Readers vergrößern Sie den Scanbereich erheblich. Zwei unterschiedliche Höhen stehen zur Verfügung. Der integrierte kundenseitige Imager liest gleichzeitig Barcodes vom Mobiltelefon der Kunden für E-Commerce-Anwendungen ein. Das funktioniert sogar gleichzeitig zum Kassenbetrieb und spart enorm viel Zeit.

Die E+S Touchkasse Scannerkasse ist mit allen wichtigen Kassenfunktionen im On-Line oder OFF-Line

Betrieb ausgerüstet. Beratung Tel: 0241-20429

Geschrieben am

Scannerkasse, Handelskasse

Scannerkasse für den Handel – Moderne Touch Scannerkasse

supermarktkasse
Supermarktkasse mit Scanner, Touchmonitor, Kassensoftware, Einbauscanner mit Waage, Kundenanzeige
Eine Scannerkasse finden Sie fast an allen Kassensysteme im Einzelhandel, die Barcodes lesen. Der Barcode ist die Abbildung von Daten (z.B. Land, Hersteller und Artikelnummer, machmal auch den Preis) in binären Symbolen. 1 D Barcodes haben meist breite, parallele Striche mit Lücken. 2D Barcodes bestehen aus verschiedenen breiten Strichen und Punkten mit Lücken und sind in zwei Richtungen codiert. 2 D Barcodes können somit mehr Informationen enthalten als 1 D Barcodes. Der Barcode wird mit einem Scanner elektronisch eingelesen und weiterverarbeitet. Es werden verschiedene  Scanner eingesetzt zum Lesen des Barcodes, je nach Einsatzzweck. So finden wir Handscanner,  Einbauscanner, Scannerstifte mit verschiedesten Technologien. Laserscanner, CCD Scanner,  Durchzugslaserscanner, Imager (Kamerascanner) , Handyscanner, Funkscanner  für EAN 13, EAN 8, EAN 128 oder UPC –  Welcher Scanner soll es sein?
Die Scannerkasse liest den Barcode aus den Artikel und übertragt die Daten in die Datenbank des dahinter geschaltenen Kassensystems. Die Artikelbezeichnung, der Preis und die Menge wird an der Kasse angezeigt und auf den Kassenbon gedruckt. Meist wird auf dem Bon nur die Artikelnummer aufgedruckt, in einigen Fällen jedoch auch der ausgelesene Barcode. Üblich ist dies im Frischwarenbereich – z.B die Gewichtsbarcodes. Im Einzelhandel werden oft omnidirektionale Laserscanner eingesetzt, um Barcodes in allen Richtungen lesen zu können. Omnidirektionale Laserscanner haben mehrere Linien, die duch einen Spiegelrad im Inneren des Scanners zueinandergeneigt werden. Das Scansignal kann von mindestens einer Linie dadurch ausgewertet werden.

Scannerkassen und Kassierzeiten

Scanner bieten fast alle modernste Scantechnologie, mit welchen der Kassendurchsatz und die Effektivität des Personal ernorm erhöht wird. Kassierzeiten und Kassenschlangen werden durch den Einsatz von Scannerkassen reduziert. Bei der Auswahl des geeigneten Scanners für die Kassensysteme ist der Einsatzort und die Art der Barcodes wichtig zu kennen. Wenn Sie stark verschmutzte, wellige oder schlechte Barcodes zur Verfügung haben, achten Sie auf die Scannrate. Je höher die Scannrate, desto besser die Barcodeerkennung. Der Bediener sollte die Ware nicht mehr betrachten, der Barcode sollte immer erkannt werden – dadurch erhöht sich die Geschwindigkeit der einzelnen Kassentransaktionen.

NCR Kasse
NCR Scanner Kasse

Scannerkasse und Einbauscanner

Fast alle Scanner sind für 1D Barcodes geeignet , 2D Barcodes  können nur die dafür ausgewiesenen Scanner lesen.  2D Barcodescanner sind meist teurer. EAS Deaktivierungs-Funktion (Deaktivierung von Warensicherungsetiketten) haben nur wenige Hochleistungsscanner.  EAN 8, EAN 13, EAN 128 und UPC sind meist programmierbar, wenn nicht aktiviert.  Bei einem hohen Warendurchsatz am Kassenarbeitsplatz empfiehlt sich ein Bi-optischer omnidirektionaler Laserscanner zum Einbau. Damit ist gemeint, kaufen Sie einen Scanner der in den Tisch eingebaut ist, die Barcodes von jeder Seite der Ware lesen kann, eine hohe Lesegeschwindigkeit für EANs hat und programmierbar ist. Diese Scanner finden Sie in vielen Supermärkten.Die Anschaffungskosten eines solchen Scanners sind zwar nicht preisgünstig, aber die betriebliche Effizienz wird erheblich gesteigert. Der Einsatz  mit nur einem Handscanner macht an einer Lebensmittelkasse keinen Sinn, aber als Zusatz ist der Handscanner durchaus nützlich. Handscanner werden eingesetzt als kabelgebunde Scanner oder als Funkscanner. Ein Baumarkt oder ein Möbelmarkt würde kaum einen Einbauscanner einsetzten, sondern benötigt einen mobilen Funkscanner um sperrige Ware zu erfassen.

Geschichte der Scannerkasse Quelle: Wikipedia

GeschichteNachdem man sich 1973 in den USA auf den von George Laurer für IBM entworfenen „Universal Product Code“ (UPC) geeinigt hatte, arbeiteten einige Scannerkassen-Prototypen ab 1974. 1976 kam die erste elektronische Scannerkasse in einem Wagner’s Supermarkt in Bend (US-Bundesstaat Oregon) im Dauerbetrieb zum Einsatz.

In Deutschland wurde die erste Scannerkasse 1977 in einem AugsburgerVerbrauchermarkt des Einzelhandelsunternehmens „Carl Doderer KG“ (1987 von der Schwarz-Gruppe erworben) in Betrieb genommen. Im Jahr 1982 existierten deutschlandweit 66 Scannermärkte, 1985 waren es 719.[1] Zuvor musste jeder Artikel von Hand einzeln ausgezeichnet und der Preis in die Kasse getippt werden.

HP Kassensysteme mit POS Software
HP Kassensystem mit Kassensoftware und Scanner

Ab 1977 wurden in der damaligen Bundesrepublik Deutschland und in elf weiteren europäischen Staaten ein einheitlicher Strichcode eingeführt. Den ersten dieser Strichcodes druckte in Deutschland am 1. Juli 1977 die Gewürzmischhandlung Wichartz aus Wuppertal auf ihre Produkte. Bis 1979 waren weltweit 15.000 Produkte EAN-codiert, dem standen nur neun Scannerkassen im Einsatz gegenüber. In den achtziger Jahren konnte sich die Scanner- und Strichcode-Technik endgültig durchsetzen. Das führende Handelsunternehmen Aldi stellte relativ spät auf Scannerkassen um: Aldi Süd führte Scannerkassen im Jahr 2000 ein, Aldi Nord im Jahr 2003.[2] Grund dafür war, dass das Eintippen schneller war als das Scannen mit den Geräten der ersten Generationen ohne omnidirektionalen Laser.

In Österreich führt Billa im Jahr 1993 flächendeckend die Scannerkassen ein.[3]

Als Nachfolger des Strichcodes wird der elektronische Produktcode (EPC) gehandelt, der nicht mehr manuell gescannt werden muss.[2]

 

Beratung Scannerkasse Telefon 0241-20429

Geschrieben am

Maxstore Kassensysteme, Bonkasse, Warenwirtschaft

Kasse Handel

 

Maxstore Software, Kassensysteme, Kassensoftware, Warenwirtschaft
Demo Download Kassensysteme und Warenwirtschaft – kostenfrei bestellen
Beratung Telefon 0241-20429

Kasse Handel, Kassensoftware Handel

Kassensoftware Handel

Kassensoftware Handel – Kasse für den Einzelhandel
Maxstore© Kassensoftware Handel mit Kassenlayout Kasssensoftware Einzelhandel – Artikelsuche

Kassensystem Gastronomie Tischreservierung

Kassensystem Gastronomie mit Tisch Reservierung

Kassensystem mit Tischreservierung, Außer Haus Verkauf – Anzeige der reservierten und besetzten Tische
Kassensystem Gastronomie mit Kalender, Tischübersicht und …

kassensysteme warenwirtschaft

Kassensysteme Warenwirtschaft – Was Sie beim Kauf beachten sollten

Egal
für welche Warenwirtschaft und Kassensoftware Sie sich entscheiden, Sie
sollte Ihrem Unternehmen von Nutzen sein, möglichst wenig Aufwand bei
der Installation verursachen und sicher sein. Das ist leichter gesagt, als die Realität dann oftmals aussieht.
  • Software, die von Nutzen ist..

Onlineshop Kassen

Onlineshop Warenwirtschaft mit Anbindung Kassen

Unser
Onlineshop wird komplett eingestellt geliefert. Sie können im Standard
Onlineshop zwischen 3 verschiedenen Templates wählen, die sich im Aufbau
unterscheiden. Schriftart und Farbe sind änderbar.  Auf Wunsch
erstellen wir für Sie ein individuelles Shop Design und passen das
Shopsystem an.  Der Onlineshop hat eine integrierte Schnittstelle zu
Maxstore Warenwirtschaft. …

VariPOS Kasse

VariPOS Kasse – Multitouch, Alu, IP Schutz, Rahmenlos

  • Rahmenloses Touch Display in verschiedenen Größen
  • Multitouch fähiges Display Kapazitiv
  • Aluminium Druckguss Gehäuse
  • Staubdicht und Strahlwasserschutz nach IP 66 (Front)
  • Standfuss oder VESA Wandhalterung
  • Gehäusefarben: weiss, schwarz, grau
  • Farben Abdeckung: weiss, …
  • Bau- und Gartenmärkte
  • Bubble Tea / Kaffeshop
  • Bäckereien / Konditorei
  • Drogeriemärkte
  • Discounter, Warenhäuser
  • Diskotheken mit Kundenkarten
  • Eisdielen
  • Dönershop, Imbiss, Pizzeria
  • Gastronomiebetriebe mit Tischen
  • Freizeitparks, Indoor Spielplätze
  • Kantinen, SB Restaurant
  • Museum, Schwimmbad
  • Schreibwaren, Tabakwaren, Fotoartikel, Zeitungen
  • Systemegastronomie, Bugerkassen, Fast Food
  • Werksverkauf
Geschrieben am

POS Kassensysteme – Multitalente für Handy, PC, Tablet, PC´s, Touchkassen

POS Kassensysteme – Mobiles und stationäres Kassieren mit Kassensoftware

 Die Maxstore© POS Kassensysteme sind wahre Multitalente – geeignet für PC´s,

Scannerkassen, Tablet, Handy, Laptop, Touchkassen. Sowohl für mobiles als auch für stationäres Kassieren. 

POS Kassensysteme für Tablet Kassen
Maxstore Tablet PC Kasse www.POS Software.de
Maxstore Kassensoftware ist bestens geeignet für verschiedene Geräte mit unterschiedlichen Kassenoberflächen. Maxstore Kassensoftware gewährleistet zuverlässig das Kassieren zu jedem Zeitpunkt – an jedem Ort. Maxstore Kassensysteme wird eingesetzt als mobile und stationäre Kasse. Die Handys verfügen über einen integrierten Scanner, Wareneingang und Artikelverkauf sind auf einem Gerät möglich. Für den mobilen Verkaufsprozess steht die maxstore App Kassensoftware zur Verfügung. Für die verschiedenen Bildschirmgrößen werden unterschiedliche Layouts geliefert. Handykassen, Laptopkassen, Touchkassen mit Scanning sind ebenso Standard wie Supermarktkassen.maxstore Kassensysteme für 1…1000 Shops. Das filialfähige maxstore Kassensystem arbeitet zuverlässig und ist einfach zu bedienen. Die maxstore Kassensysteme sind Online und OFF-Line Kassen – Sie kassieren, auch wenn der Server nicht verfügbar ist. Die maxstore Kassensoftware verfügt über eine Vielzahl von Standards. Das komplette Design der maxstore Kassensysteme wird mit dem Kassenlayouter erstellt. Aufbau, Funktionen und Design ist frei einstellbar. Dies ermöglicht einfach und schnell den optimalen Kassenablauf zu gestalten. Eine ausgeprägte Preissteuerung ist Standard in der maxstore Kassensoftware Handel und Gastronomie. Aktionspreise, Rabatte, Staffelpreise, 3 für 2 Preise, Bundelpreise sind erhältlich. Selbstverständlich ist ein Kassenbuch mit Konten in der maxstore Kassensoftware integriert. Nicht nur der Artikelverkauf wird unterstützt, sondern auch Kontenbuchungen wie Bar an Bank, Zahlung von Lieferantenrechnungen oder der Briefmarkenverkauf. Übergabe an die FIBU möglich. maxstore Kassensoftware verfügt über eine Vielzahl von Modulen, die die Arbeit erleichtern. Mit maxstore Etikettendruck legen Sie beliebige Etiketten für beliebige Drucker an – Klebeetiketten, Regaletiketten, Schilder. Das Modul Kundenerfassung in der Kassensoftware ermöglicht eine umfangreiche Kundendatenerfassung und den Ausdruck von Lieferscheinen, Rechnungen und Sammelrechnungen am Kassensystem.Maxstore Kassensysteme sind ein Modul der maxstore Retail Lösung mit Filialsteuerung, Warenwirtschaft, Onlineshop und Kassenprogramm. Die Module sind einzeln erhältlich oder als Komplettpaket und jederzeit ausbaufähig.  Abacus Retail bietet Ihnen Handelskassen, Funkkassen, Handykassen, Gastrokassen in Ihrer Umgebung. Abacus Retail Ihr kompetenter und Kundenorientierter Partner für Kassensysteme, Warenwirtschaft und Onlineshop. maxstore Kassensysteme – modernste Touch Kassentechnologie auf, PC,  Handy, Laptop, Tablet PC, TouchkasseBezugsquelle
POS Software
Fritz Peters Strasse 30a
47447 Moers
www.POS Software.de
www.pos-software.de